Fernsehen

Wie bitte? Vera spricht über Beates Sexleben

Seit bekannt wurde, dass Reality-TV-Ikone Beate Fischer („Schwiegertochter gesucht“) eine eigene Soap auf RTL bekommt, ist sie wieder in aller Munde. Kurz vor dem Start von „Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen“ am 28. Juni meldet sich jetzt ihre „Entdeckerin“, Vera Int-Veen, zu Wort – mit pikanten Details aus dem Sexleben der 31-Jährigen.

Beate, Schwiegertochter gesucht
Das Geheimnis um Beates Jungfräulichkeit scheint gelüftet. Aus dem Nähkästchen hat ausgerechnet "Entdeckerin" Vera geplaudert. Foto: RTL

Auf FOCUS Online stellte die RTL-Moderatorin jüngst fest, dass der Dauerauftritt in „Schwiegertochter gesucht“ Beate zu einer selbstbewussteren, cooleren Frau gemacht habe. Dass die Suche nach dem Mann fürs Leben dennoch erfolglos blieb, erklärt sie dem Portal mit der mangelnden Erfahrung ihrer Kultkandidatin: „Beate wollte zu schnell, zu viel.“ Sie habe sich immer den Druck gemacht, dass alles passen muss.

Die Frage aller Fragen

So weit, so gut. Gut möglich, dass Vera während des von Liebesgeplänkel getränkten Interviews etwas die Pferde durchgegangen sind. Sehr indiskret lässt sie sich nämlich dazu hinreißen, auch über Beates Sexleben auszupacken. Auf die Frage nach deren Jungfräulichkeit erklärt sie: „Ich habe sie mal gefragt und sie sagte, sie hat noch nicht viel Erfahrung. Das mit dem Küssen kriegt sie jetzt aber schon gut hin.“

In der Galerie zeigen wir euch Beates beste TV-Momente.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt