Stars

Whitney Houstons Familie bekommt Doku-Show

Whitney Houstons Familie wird nur drei Monate nach dem Tod der Sängerin eine eigene Sendung bekommen.

Die Familie der verstorbenen Sängerin Whitney Houston soll nun zum Star ihrer eigenen TV-Serie werden. Das gab nun das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" bekannt, demzufolge die Dokumentation unter dem Titel "The Houston Family Chronicles" erscheinen soll.

Weiter heißt es, dass sowohl Houstons Mutter als auch ihre Tochter Bobbi Kristina in der Serie zu sehen sein werden. Auch Pat Houston, die Schwägerin und Managerin der Musikerin, wird in der Serie mitwirken und erklärte bereits zu ihrem Auftreten, die Familie hoffe, so "anderen Menschen Hoffnung geben zu können, indem wir ihnen zeigen, wie wir mit dieser schwierigen Situation klarkommen."

Whitney Houston war im Februar überraschend verstorben, als sie in einer Hotel-Badewanne ertrank. Später wurde bekannt, dass die "Bodyguard"-Darstellerin zum Zeitpunkt ihres Todes unter Kokaineinfluss gestanden hatte und in der Wanne ertrunken war.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt