Serien

„Westworld“ - Staffel 3: Start, Handlung, Darsteller, Trailer und mehr

Die dritte Staffel von „Westworld“ ist da. Bei uns erfahrt ihr, wer mitspielt und worum es in den neuen Folgen geht, erfahrt ihr hier. 

Westworld, Staffel 3
Die 3. Staffel von „Westworld“ mit Evan Rachel Wood steht schon in den Startlöchern. Bild: Sky

HBOs Science-Fiction-Western geht in die nächste Runde. Was mit einem unterhaltsamen Vergnügungspark für jung und alt begann, hat sich mittlerweile in ein blutiges Actionepos verwandelt. Ganz klar, die Rede ist natürlich von „Westworld“. Bereits seit 2016 begeistert die Serie seine Zuschauer. Das liegt neben der gut-durchdachten Handlung vor allem auch an der Star-Besetzung. Hinzu kommt eine gehörige Portion Thrill und die ständig wiederkehrende philosophische Frage des freien Willens, die der Menschheit bereits seit dem antiken Griechenland Kopfzerbrechen beschert. Mittlerweile sind knapp zwei Jahre vergangen, seit die zweite Staffel über unsere Bildschirme flimmerte. Ein ziemlicher großer Wermutstropfen für alteingesessene Fans. Aber das Warten hat nun endlich ein Ende. Die dritte Staffel ist mittlerweile auch in Deutschland an den Start gegangen. Und wo einst der kultige Westernflair vorzufinden war, bekleidet nun die nostalgische Atmosphäre der 1940er Jahre die Mise-en-scène, ergo: Nazis. „Westworld“ ist und bleibt der ultimative Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunftsvisionen. Dazu das sich immer wiederholende Wechselspiel von Utopie und Dystopie.

 

"Westworld" - Staffel 3: Start | Wann erscheinen die neuen Folgen in Deutschland

Was lange währt, wird endlich gut, wie es so schön heißt. Zumindest scheint dies immer wieder für Produktionen, die den Stempel HBO tragen, zu gelten. Und tatsächlich: Die dritte Staffel von „Westworld“ ist endlich da, erste Bilder befeuerten die bereits gegebene Vorfreude im Vorfeld noch einmal ordentlich. Die Serie ist spätestens seit dem Ende der ersten Staffel wortwörtlich über sich hinaus gewachsen. War anfangs noch der titelgebende Themenpark „Westworld“ Dreh und Angelpunkt der Ereignisse, hat sich mit dem Ausbruch der dort beheimateten Hosts (die menschenähnliche Roboter) aus ihrer ihn gegebenen Realität in die futuristische menschliche Zivilisation doch einiges verändert. Die Serie stellt immer wieder die Frage der Entwicklung des freien Willens und den Beschränkungen künstlichen Bewusstseins. Dazu: Jede Menge Twists. Die dritte Staffel ist diesbezüglich keine Ausnahme und macht genau da weiter, wo die zweite Staffel endet. Denn leider ist die Serie nichts für unaufmerksame Zuschauer, die mit ihrem Smartphone in der Hand eine Serie nach der anderen "wegbingen". Denn wer hier einmal nicht aufpasst, verliert schnell den Anschluss. Kein Figuren-Tod ist endgültig, hinzu kommen die verschiedenen Zeitstränge der Handlung, die es durch den Zuschauer richtig zu verknüpfen gilt.

Wie auf dem offiziellen Twitter-Account von „Westworld“ bereits vor geraumer Zeit bekannt gegeben wurde, handelt es sich beim 15. März 2020 um das Start-Datum - ergo sind die neuen Folgen endlich da. Doch einen kleinen Stimmungskiller gibt es trotzdem. Denn die aktuelle Staffel wird nur acht Episoden lang sein, anstelle der üblichen zehn, was wohl den aufwändigen Dreharbeiten zuzuschreiben ist. 

Seit dem 30. März 2020 sind die neuen Folgen der 3. Staffel auch in Deutschland auf Sky verfügbar!

Dass es jedoch umso spannender weitergeht, verriet bereits im Vorfeld ein Teaser. Während ein Diagramm die Ereignisse der nahen und fernen Zukunft aufzeigt, hört man eine Stimme sagen: „Bis vor kurzem hat das System noch funktioniert, aber es gibt da jemanden, mit dem wir nicht gerechnet haben: mit dir.“

 

"Westworld" - Staffel 3: Handlung | Worum geht es?

"Westworld" ist ein Park, der von Robotern bewohnt wird, die wie Menschen aussehen. Echte Menschen können sich dort austoben und tun und lassen, was sie wollen. In den ersten beiden Staffeln haben sich die Bewohner von "Westworld", die Hosts, bereits gegen die Menschen gewandt. In Staffel 3 betreten sie endlich die echte Welt und kämpfen um ihre Freiheit. Produzentin Lisa Joy verkündete bereits vorab, dass sich die dritte Staffel maßgeblich von ihren Vorgängern unterscheiden, und dem einen oder anderen Zuschauer gar wie eine neue Serie vorkommen wird. Auch Drehbuchtautor Jonathan Nolan sprach sich (via Entertainment Weekly) dafür aus, in Zukunft die verwirrenden Elemente in der Serie zu reduzieren. Die Handlung von Staffel drei wird sich maßgeblich um Dolores und Bernard drehen, die sich nach ihrem Ausbruch aus ‚Westworld’ den Herausforderungen der “realen“ Welt stellen müssen und eine Revolution der Hosts gegen ihre Macher entfachen wollen. Es gibt aber auch den einen oder anderen neuen Charakter wie z.B. Caleb, einem Bauarbeiter aus L.A. der bis dato noch keinen Kontakt zum Vergnügungspark ‚Westworld‘ und seine Bewohner hatte.

 

„Westworld“ - Staffel 3: Besetzung | Aaron Paul übernimmt wichtige Rolle

Dass der Cast von „Westworld“ herausragend ist, weiß man bereits seit Stunde Eins der Sci-Fi-Serie und auch der Neuzugang für Staffel drei kann sich sehen lassen. Denn niemand anders als Aaron Paul wird dem Cast neuerdings beiwohnen. Der „Breaking Bad“-Star verkörpert die Rolle des Caleb und wird in der Fortsetzung handlungstechnisch einen größeren Part einnehmen. Und auch Vincent Cassel (Ocean’s 12/13), der in der zweiten Staffel dazukam, wird wieder mit von der Partie sein. Ansonsten freuen wir uns auf das Wiedersehen mit Ed Harris alias der Mann in Schwarz alias William, Evan Rachel Wood als Dolores, Jeffrey Wright in der Rolle des Bernard Lowe und Thandie Newton als der Host Maeve Millay, sowie Luke Hemsworth als Ashley Stubbs.

 

„Westworld“ - Staffel 3: Produktion

Das hochkarätige Produktionsteam setzt sich wie in den ersten beiden Staffeln aus dem Trio Lisa Joy, die auch die Regie übernimmt, Drehbuchautor Jonathan Nolan (der Bruder von Christopher Nolan) und J. J. Abrams, dessen finaler „Star Wars“-Film der Skywalker-Saga zuletzt ein Millionenpublikum begeisterte, zusammen. Den Soundtrack liefert wieder Armin Djawadi. Der in Duisburg geborene Komponist produzierte bereits die Musik zu HBOs Megahit „Game of Thrones“. Für „Westworld“ coverte der Deutsch-Iraner „Paint It Black“ von The Rolling Stones und „Seven Nation Army“ von The White Stripes. Wir sind gespannt, was er sich für die dritte Staffel hat einfallen lassen.

Wenig verwunderlich, dass auch "Westworld", Staffel 3 bei Sky an den Start ging. Die ersten beiden Staffeln feierten riesige Erfolge.

 

„Westworld“ - Staffel 3: Trailer

Der Trailer, der im Rahmen der Comic-Con im Juli 2019 veröffentlicht wurde, lieferte einen ersten Vorgeschmack auf das, was uns da erwartet. Zumindest eines ist sicher: Es wird sehr viel Blut fließen!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt