Fernsehen

"Wer wird Millionär?": Günther Jauch schenkt Kandidaten unabsichtlich 16.000 Euro!

Ups! Show-Gigant Günther Jauch unterläuft bei seiner Kult-Show "Wer wird Millionär?" ja nur äußerst selten ein Fehler: Doch wenn, dann hat der gleich so krasse Folgen wie beim Münsteraner Kandidaten Hendrik Brand.

Tanja Fuß bei "Wer wird Millionär"
RTL

Eigentlich ist Günther Jauch ja durchaus für sein Talent bekannt seine Kandidaten manchmal bis aufs Äußerste verunsichern zu können. Doch im Fall von Hendrik Brand, einem Studenten aus Münster, wendete sich das Blatt einmal ein wenig – und zwar aus Versehen! Denn bei der 16.000 Euro Frage wusste der Kandidat zunächst nicht weiter: „In welcher Stadt steht neben dem Schloss Charlottenburg noch das Schloss ...“

Eigentlich sollte sein Telefonjoker dem Studenten zu Hilfe kommen, denn Hendrik Brand behauptete felsenfest, dass er noch nie in der Stadt war, in der das Schloss Charlottenburg steht. Doch dann entglitt Günther Jauch wegen einer ungläubigen Nachfrage ein prekärer Fehler: „Sie waren noch nie in Berlin?“ Für den Kandidaten war daraufhin klar, dass es sich beim zweiten Schloss um das Bellevue handeln musste.

Jauch war dieser große Fauxpas im weiteren Verlauf durchaus peinlich: „Man bin ich blöd. Da schenk ich Ihnen 16000€.“ Zumindest hatte der fatale Aussetzer des Moderators durchaus erfreuliche Folgen für den Münsteraner Studenten: Mit 64.000 Euro und einem Lächeln auf den Lippen konnte Hendrick Brand die RTL-Sendung verlaßen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!