Serien

"Wer wird Millionär" Sebastian Langrock: Alles verzockt?

Der Poker-Spieler Sebastian Langrock (41) war der achte Jackpot gewinner bei „Wer wird Millionär“. Was wurde aus ihm und seinem Geld? Hat er alles verloren?

Hat „Wer wird Millionär“-Gewinner Sebastian Langrock die Millionen verspielt?
Sebastian Langrock gewann 2013 die Millionen bei Günther Jauch / RTL

Am 11. März 2013 gewann Langrock den Jackpot bei „Wer wird Millionär“. Die letzte Frage war für ihn ein Kinderspiel.

„Wer sollte sich mit der 'Zwanzig nach vier'-Stellung auskennen?“
A: Fahrlehrer B: Karatemeister C: Kellner D: Landschaftsarchitekt

Langrock arbeitete zu der Zeit nebenbei als Kellner. Er konnte ziemlich schnell erklären, dass ein Restaurant-Gast dem Kellner mit der zwanzig nach vier Stellung mit dem Besteck signalisiert, dass er abräumen kann.

Sebastian Langrock beantwortete die Millionen-Frage / RTL
 

Mit Pokertricks gewann er die Millionen

Zur Vorbereitung schaute er sich die Sendungen der letzten sechs Monate an. Dabei studierte er genau Günther Jauchs Reaktionen. Dabei fiel ihm auf, dass Jauch Kandidaten, die er gut leiden kann, versucht von unnötigen Jokern abzubringen.

Als er selbst in der Show auftrat, versuchte er die Antworten an Jauchs Reaktionen abzulesen. „Bei uns Poker-Spielern nennt man das ‚Read‘. Man versucht, im Gesicht des Gegners zu lesen. Außerdem war mein Plan, Jauch auf meine Seite zu ziehen, dass er mich nett findet“, erklärte er.

 

Das wurde aus der Millionen

Das Geld legte Langrock fast komplett an. Etwas Geld investierte er in seine Poker-Karriere. Dank „Wer wird Millionär“ war es ihm so möglich drei Ligen höher zu spielen, als zuvor. Um mit seiner Karriere weiter voran zu kommen, zog er von München nach Wien. Dort wohnen viele erfolgreiche deutsche Poker-Spieler, mit denen er sich angefreundete.

 

Er hat das Zocker-Gen

Das Zocken und Gewinnen liegt Sebastian Langrock im Blut. Im Juli 2017 gewann er in Las Vegas bei „World Series of Poker“ das erste Gold-Armband seiner Karriere. Dieses Armband zu gewinnen, ist das Ziel eines jeden Poker-Spielers. Er besiegte 1.000 Gegner und gewann am Ende 268.000 Dollar. Zwei Monate später gewann er auch im Poker-Turnier in Rozvadov, Tschechien. Dort sahnte er 3.400 Euro ab.

 

So kam er zum Poker

Diese traurige Geschichte bestätigt mal wieder den Spruch: Glück im Spiel, Pech in der Liebe. Mit 30 Jahren hatte Langrock Liebeskummer wegen einer gescheiterten Beziehung. Um sich abzulenken ging er nach Asien. Dort entdeckte er seine Leidenschaft für das Pokern.

Ob er heute die große Liebe gefunden hat ist leider nicht bekannt. Ein Jahr nach dem Sieg bei „Wer wird Millionär“ verriet er der Bild: „Bei den meisten Frauen, die ich nach der Million getroffen habe, war ich skeptisch. Dabei würde ich die Million für die Liebe geben.“ Wir können ihm nur wünschen, dass er jetzt, fünf Jahre später, endlich jemanden an seiner Seite hat, die ihn seiner selbst willen liebt.

Von Michelle Welsing

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt