Fernsehen

Wer wird Millionär: Den neuen „Switch“-Joker gibt es für Kandidaten in Österreich

Auch in Österreich läuft „Wer wird Millionär“ unter dem Titel „Millionenshow“ erfolgreich im ORF. Der Sender führt zur neuen Staffel einen neuen Joker ein.

Wer wird Millionär
"Wer wird Millionär?" läuft in rund 100 Ländern. Foto: RTL

Bereits seit 2007 gibt es in der Millionenshow den „Zweite Chance“-Joker. Dieser ermöglicht es Kandidaten, die sich bei der Beantwortung einer Frage unsicher sind, noch einmal zu antworten, sollten sie falsch liegen.

 

Joker-Wechsel in Österreich

Wie der ORF jetzt bekannt gab, wird es in der kommenden Staffel keine zweite Chance mehr geben. Dafür kommt ein neuer Joker ins Spiel: der „Switch“-Joker. Wer diesen einsetzt, darf eine Frage komplett austauschen.

Wie in Deutschland müssen Kandidaten vor dem Spiel entscheiden, ob sie drei oder vier Joker zur Verfügung haben wollen. Wer sich neben 50:50, Telefon und Publikum für den vierten entscheidet, erhält den „Switch“. Gleichsam verzichtet er auf die Sicherheitsstufe bei 15.000 Euro.

Übrigens starten sowohl die „Millionenshow“ als auch „Wer wird Millionär“ am Montag, 16. September, mit neuen Folgen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt