Stars

Weniger TV-Show: Calantha Wollny beginnt Therapie

Calantha Wollny RTL2
Calantha Wollnys Zukunft ist geklärt. Foto: RTL II

Calantha Wollny ist wieder zuhause. Wie ihre Mutter Sylvia berichtet, wird sich eine Therapie beginnen. Auch zur Zukunft ihrer TV-Sendung hat sie sich geäußert.

 

Das Jugendamt hat Calantha Wollny nach Hause gebracht. „Calantha ist krank. Ohne professionelle Hilfe schafft sie das nicht. Sie wird ab kommender Woche eine Therapie beginnen“, erklärt ihre Mutter Silvia der „Bild“. Zur Schule müsse sie vorerst allerdings nicht mehr gehen, für Silvia Wollny waren die Prügelvorwürfe neu. 

„Calantha muss in meinen Augen erst mal nicht in die Schule gehen. Wenn sie ihr Leben wieder im Griff hat, kann man über Schule oder eine Ausbildung reden. Jetzt zählt nur, dass sie wieder gesund wird”, findet Silvia Wollny. Sie habe Kontakt mit der Schule aufgenommen, bisher aber noch keine Antwort erhalten.

 

Wie geht es mit „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ weiter?  

 

„Ich will weiterhin sporadisch mitmachen. Ich möchte aber trotzdem meine eigenen Wünsche erfüllen können und Freiraum haben“, erklärt Calantha in Bezug auf die Zukunft von „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“. Wir drücken die Daumen, dass es bald besser geht.


 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt