Fernsehen

"Weissensee" Staffel 4: Start, Sendetermine, Inhalt, Darsteller, Wiederholung & Stream

"Weissensee": Alle Infos zu Staffel 4
Ab 8. Mai laufen die neuen Folgen "Weissensee". Bild: ARD/Frederic Batier / Montage: FDHrsm Hamburg GbR

Die historische Serie "Weissensee" wird im Ersten fortgesetzt! Alle Infos zum Ausstrahlungsstart, Sendeterminen, Inhalt, den Darstellern und der Wiederholung!

 

"Weissensee" Staffel 4: Alle Infos zur ARD-Serie

Die preisgekrönte (u. a. Grimme-Preis und Deutscher Fernsehpreis) Serie "Weissensee" kommt zurück. Ziegler Film hat für Das Erste sechs neue Folgen produziert. Wir haben alle näheren Infos rund um Start, Sendetermine, Inhalt, Darsteller und Wiederholung

 

"Weissensee" Staffel 4: Start der Ausstrahlung und weitere Sendetermine

An drei aufeinanderfolgenden Tagen, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, zeigt Das Erste jeweils in Doppelfolgen die sechs neuen Episoden der vierten Staffel. Start ist am Dienstag, den 8. Mai, um 20.15 Uhr im Ersten. Am darauf folgenden Mittwoch, 9. Mai, und Donnerstag, 10. Mai, um 20.15 Uhr geht es dann weiter. Direkt im Anschluss an die Episoden gibt es an allen drei Tagen auf dem gleichen Sender um 21.50 Uhr die begleitende Dokumentation "Weissensee - Die Dokumentation" zu sehen.

 

"Weissensee" Staffel 4: Inhalt

Die historische Miniserie startete bereits vor zehn Jahren. Im Mittelpunkt steht das Schicksal der Familie Kupfer, die in Ost-Berlin lebt. Jede der vier Staffeln spielt in einem anderen Jahr (1. Staffel 1980, 2. Staffel 1986/87, 3. Staffel 1989/90). Die sechs neuen Folgen spielen von Frühjahr bis Herbst 1990. Die Mauer ist gefallen, es finden die ersten freien Wahlen zur Volkskammer der DDR statt, die Treuhand wird gegründet, die Währungsunion eingeführt – es herrscht größte Euphorie, aber auch extreme Unsicherheit. Die Mitglieder der Familie Kupfer bemühen sich auf jeweils sehr unterschiedlichen Weise, einen Platz im neuen System zu finden. Dabei kann keiner von ihnen Fragen von Schuld und Sühne und wie Täter und Opfer in Zukunft zusammenleben, ausweichen.

Ausschnitt aus "Weissensee" Staffel 4, Folge 19
Ausschnitt aus "Weissensee" Staffel 4, Folge 19 "Alte Wunden". Falk (Jörg Hartmann) sitzt im Rollstuhl und kämpft verbissen gegen seine Querschnittslähmung an. Seine Eltern Marlene (Ruth Reinecke) und Hans (Uwe Kockisch, 2.v.l.) und seiner Tochter Sonja (Philine Steuer) begleiten ihn zur Wahl der Volkskammer. Foto: ARD/Frederic Batier
 

"Weissensee" Staffel 4: Darsteller

Florian Lukas ("Good Bye, Lenin!") spielt den ostdeutschen Vater einer Patchwork-Familie Martin Kupfer, Jörg Hartmann (Dortmunder "Tatort") den ehemaligen Stasi-Offizier Falk Kupfer, der im Rollstuhl sitzt. Außerdem ist Uwe Kockisch ("Donna Leon") als Hans Kupfer und Ruth Reinecke ("Toni Erdmann") als dessen Frau Marlene Kupfer zu sehen. Anna Loos ("Die Lehrerin") verkörpert die Rolle von Vera Kupfer, Lisa Wagner (Münchner "Tatort") die der Katja Wiese, die Freundin von Martin Kupfer. In weiteren Rollen: Claudia Mehnert ("Der Alte") als Bürgerrechtsaktivistin Nicole Henning, Stephan Grossmann ("Er ist wieder da") als Volkspolizist Peter Görlitz, Jördis Triebel ("Dark") als Physiotherapeutin Petra Zeiler, Florian Stetter ("Die Wölfe") als ehemaliger Stasi-Mitarbeiter Bernd Krohnak und Hansjürgen Hürrig ("Mord in bester Gesellschaft – Die Lüge hinter der Wahrheit") als Generalleutnant außer Dienst Günther Gaucke.

Regie und Drehbuch sind von Friedemann Fromm.

 

"Weissensee" Staffel 4: Wiederholung

Wer "Weissensee" zur Primetime verpasst hat, kann sich ein paar Stunden später die Wiederholung ansehen. Die Doppelfolge von Dienstag, den 8. Mai, wird in der Nacht auf Mittwoch um 00.40 Uhr wiederholt. Die Doppelfolge von Mittwoch, 9. Mai, in der Nacht auf Donnerstag um 00.25 Uhr und die von Donnerstag, 10. Mai, in der Nacht auf Freitag um 00.45 Uhr.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt