Stars

"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Körperverletzung angeklagt

"Buffy"-Star Nicholas Brendon muss sich nach einem Angriff auf seine Freundin im Jahr 2017 vor Gericht verantworten.

"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Körperverletzung angeklagt
"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Körperverletzung angeklagt. Bild: TM + © 2000 Twentieth Century Fox Film Corporation
 

"Buffy"-Darsteller Nicholas Brendon soll seine Freundin angegriffen haben

Der ehemalige Teenie-Star Nicholas Brendon wird nun offiziell wegen Köperverletzung an seiner ehemaligen Freundin angeklagt. Zwischen Vergehen und Anklage ist einige Zeit verstrichen. Der Vorfall soll sich im Oktober 2017 in einer Hotelbar ereignet haben. Brendon soll auf auf seine (Ex)-Freundin losgegangen sein und sie an den Haaren gerissen haben. Das Hotelpersonal rief die Polizei, Nicholas wurde verhaftet.

Laut "TMZ" muss er sich nun wegen Körperverletzung eines (Ehe-)Partners verantworten. Für Nicholas Sicht kann es im schlimmsten Fall auf vier Jahre Haft hinauslaufen.

 

Nicholas Brendon - Der Weg zum Tiefpunkt

Es ist nicht das erste Mal, dass der 48-jährige negativ in den Medien auffällt. Nach dem riesen Erflog mit der Kultserie "Buffy – Im Bann der Dämonen" im Jahr 2003 sorgte Nicholas vermehrt für Negativ-Schlagzeilen. Alkohol und Drogen wurden dem damaligen Teenie-Star zum Verhängnis. 2015 wurde er wegen Vorfällen wie Vandalismus, Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Trunkenheit am Steuer viermal verhaftet.

 

So sieht "Buffy"-Darsteller Nicholas Brendon alias Xander Harris heute aus

Seine Vergehen bedeuteten allerdings nicht das Ende seiner Schauspiel-Karriere. Nach der Rolle in "Buffy – Im Bann der Dämonen" hatte Nicholas sieben Auftritte bei der US-Serie "Criminals Minds", eine Gastrolle in "Private Practice" und tauchte in vielen kleineren Filmen auf.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt