Fernsehen

Wegen Désirée Nick: Claudia Obert verlässt Studio

Claudia Obert und Désirée Nick
Claudia Obert verließ aus Protest gegen Désirée Nick kurzzeitig das Stido. Foto: Sat.1

Im großen „Promis unter Palmen“-Finale sah es noch so aus, als hätten Désirée Nick (63) und Désirée Nick (58) ihr Kriegsbeil wieder begraben. „Einige werden sich wundern, dass ich mit Frau Obert jetzt ein so gutes Verhältnis habe“, erklärte die Berliner Bühnenkünstlerin, „aber wer sich zoffen kann, der kann sich auch versöhnen. Von daher haben wir uns auch wieder vertragen. Und ich finde, die besten Freundinnen sind doch jene, mit denen man sich so richtig zanken kann!“

Von Eitelsonnenschein war während der Wiedersehensshow allerdings wenig zu spüren. Bereits nach wenigen Minuten verließ Obert aus Protest gegen die provokativen Aussagen Nicks kurzzeitig das Studio. Zuvor hatte Nick ihrer Konkurrentin wieder vorgeworfen, mannsgeil zu sein: „Das letzte Mal als wir uns sahen, das war in einer Show mit Paul Janke, da lagst du auf einem Bett, hast die Beine in die Luft gestreckt und hast gesagt, dass du gern gevögelt werden willst.“

 

Promis unter Palmen: Désirée Nick teilt aus

Die Friedenspfeife wollte Nick auch nicht mit Carina Spack (23), die sie während der Show als Camping-Schlampe bezeichnet hatte, rauchen. „Ich hatte dich überschätzt, du bist gar keine Schlampe, du bist ein billiges Flittchen“, teilte Nick weiter aus.

Spack, die Personenschutz braucht, seit Sat.1 ihren Streit mit Obert ausstrahlte, die das Haus später freiwillig weinend verließ, konnte sich ihre Tränen nicht verkneifen.

Mehr in Kürze!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt