VOD

Wegen Corona: Netflix sichert sich "Berlin Berlin"

Die Verfilmung der ARD-Vorabendserie "Berlin Berlin" wird nun nicht wie geplant im Kino zu sehen sein, sondern schon ab Mai auf Netflix

"Berlin, Berlin" kehrt zurück
Wegen Corona: Netflix sichert sich "Berlin Berlin".

Schon längst sollte der Kinofilm "Berlin Berlin" in den deutschen Kinos laufen, doch durch die Corona-Pandemie wurde auch dessen Start vertagt. Nun sicherte sich der Streamingdienst Netflix die Verfilmung der Kultserie mit Felicitas Woll alias „Lolle“.

Bereits im Jahr 2005 wurde die letzte Folge der Kultserie „Berlin Berlin“ ausgestrahlt. Nun, 15 Jahre später, sollte die Verfilmung am 19. März in den Kinos starten – doch das Coronavirus machte, wie auch vielen anderen Kinoproduktionen, den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung. Wie die Produktionsfirma Constantin Film nun selbst bekannt gibt, wird "Berlin Berlin" ab dem 08. Mai 2020 auf Netflix zu sehen sein

Damit sichert sich der Streamingdienst auch die Rechte der gleichnamigen ARD-Serie. Die 86 Folgen in vier Staffeln werden ebenfalls ab dem 08. Mai abrufbar sein. Neben der Hauptdarstellerin Felicitas Woll, werden auch die alten Gesichter  Jan Sosniok, Matthias Klimsa und Sandra Borgmann mit dabei sein.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt