Stars

Warner schmeißt Johnny Depp aus dem Cast | Phantastische Tierwesen

Johnny Depp muss das „Harry Potter“-Spin-Off „Phantastische Tierwesen auf Wunsch von Warner verlassen.

Johnny Depp
Johnny Depp muss den Cast von "Phantastische Tierwesen" verlassen. / Getty Images

In einer Stellungnahme verriet Schauspieler Johnny Depp, dass er den Cast des „Harry Potter“-Spin-Offs „Phantastische Tierwesen“ auf Wunsch von Warner verlasen wird. Schon kurz nach der Veröffentlichung seiner Stellungnahme, bestätigte dies auch Warner selbst. Johnny Depp habe den Cast auf Wunsch des Studios verlassen, sodass die Rolle des Gellert Grindelwald bis zum Kinostart des nun verschobenen dritten Teils neu besetzt werden muss. Den Wunsch des Studios habe Johnny Depp respektiert und habe der Entscheidung zugestimmt.

 

„Harry Potter“-Spin-Off ohne Johnny Depp: Das ist der Grund

Grund für die Entscheidung von Marvel ist die anhaltende Auseinandersetzung von Depp und und seiner Ex-Frau Amber Heard. Auch den Prozess gegen die britische Zeitung „The Sun“ hatte Johnny Depp bereits verloren, nachdem ihn diese als „Frauenschläger“ bezeichnet hatte. Das Gericht machte bei der Urteilsverkündung deutlich, dass man davon ausgehe, dass er seine Lebensgefährtin während der Beziehung tatsächlich geschlagen habe.

In einer Stellungnahme kündigte Johnny Depp an, beweisen zu wollen, dass er unschuldig sei – auch gegen das Urteil in London, möchte er vorgehen. Natürlich will auch Warner vermeiden, dass die negative Presse die Produktion überschattet und so wundert es kaum, dass man den schon vorher kursierenden Rausschmiss-Forderungen nach dem Gerichtsurteil nun auch nachkommen möchte. Damit bleibt natürlich die Frage nach der Neubesetzung offen; auch in Anbetracht der knappen Zeitpläne bis zum April 2021 geplanten Kinostart. Vermutlich soll der Film nun auf Sommer 2022 verschoben werden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt