Fernsehen

"The Walking Dead": Was passiert in Staffel 8 und Episode 100?

Die "The Walking Dead"-Premiere von Staffel 7 ist kaum ausgestrahlt, schon beginnen die Spekulationen rund um die 8. Staffel und ein besonderes Jubiläum: Die erste Folge wird die 100. Episode sein.

Die große Frage beginnt von Neuem: Wer muss in der 8. Staffel von "The Walking Dead" sein Leben lassen, wer wird zur Gefahr? Sehr wahrscheinlich können sich die Fans auf schockierende Momente einstellen. 

Denn den Machern der Serie steht ein Jubiläum bevor, für das sie sich sicherlich eine besonderen Plot ausdenken werden. Den Beginn der 8. Staffel läutet die 100. Folge der Serie ein.

"The Walking Dead"-Experte Sam Plank hat da so seine Theorien. Denn die "The Walking Dead"-Comics könnten verraten, wie es im TV weitergeht.

Neue Gefahr

Eine neue Gruppe könnte in die "The Walking Dead"-Welt einkehren und zur Gefahr werden: "The Wisperers" tauchen im Comic auf und fanden bisher keinen Einzug in die TV-Serie. Sie sind eine Gruppe von wilden Überlebenden, die die Haut der Toten tragen und sich zwischen den Walkern aufhalten.

Sie hassen die Menschen und töten sie, wenn sie ihnen in die Quere kommen. Die Köpfe der Toten spießen sie auf.

Sieg über das Böse

Außerdem könnte trotzdem etwas Ruhe in die Untoten-Welt kehren. Am Ende von Staffel 7 und den Anfang von Staffel 8 könnte Negan endlich besiegt werden und hinter Gittern landen. Rick könnte dem Kampf ein Ende bereiten.

Vielleicht bleibt den Fans somit auch eine unerwartete Todesszene am Staffelanfang erspart. "Wir könnten alle eine Pause gebrauchen", schreibt Sam Plank. Wie wahr, wie wahr.

Die kürzlich ausgestrahlte Premiere von Staffel 7 hatte es in sich. Jetzt ist sogar ein alternatives Ende der ersten Folge aufgetaucht. Wer der Auserwählte in der Todesszene ist, erfahrt ihr im Video oben.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt