Serien

"The Walking Dead": Stirbt Rick schon bald den Serientod?

Die „The Walking Dead“-Comics, auf denen die gleichnamige Serie basiert, haben bereits in der Vergangenheit einige Tode vorhergesagt. Trifft es jetzt etwa auch Rick?

 

Der Comic als böses Omen

Robert Kirkman ist nicht nur Produzent und Drehbuchautor von „The Walking Dead“, sondern auch der Erfinder der Comicvorlage. Da diese in der Handlung bereits weiter fortgeschritten ist als in der Serie, können die Fans sich relativ sicher sein, dass auf einen Tod im Comicheft auch das jeweilige Serien-Gegenstück bald das Zeitliche segnet.

 

Verrät dieses Cover Ricks Ende?

Das nun veröffentlichte Cover der 163. Ausgabe des Comics lässt nun Böses erahnen. Zu sehen sind einige Hände der „Laufenden Toten“ – darunter eine Armprothese. Das Erschreckende daran: Im Comic hat der Governor, anders als in der Serie, Rick eine Hand abgehackt.

Falls die Zombies also nicht Ricks Hand gestohlen haben, ist davon auszugehen, dass das den Tod der Hauptfigur und die Verwandlung in einen Untoten in den Comics bedeutet!

 

Will uns Robert Kirkman in die Irre führen?

Wir sind uns nicht sicher, ob Robert Kirkman uns nur Angst machen will oder das wirklich das (Comic-)Ende von Rick Grimes bedeutet. Falls ja, ist es gut möglich, dass wir uns auch in der Serie von ihm verabschieden müssen – eine Tatsache, die viele Fans sicherlich unglaublich verärgern würde! Am 1. Februar wissen wir mehr, denn dann kommt besagte Nummer 163 der Comicreihe in die Shops. Im Video seht ihr, welche Figuren noch in der siebten Staffel von TWD sterben könnten!

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt