Serien

"The Walking Dead", Staffel 7: Was kommt in der finalen 16. Folge auf uns zu?

Die erste Folge der 7. Staffel von „The Walking Dead“ hat uns kalt erwischt. Wird Staffel 7 mit Folge 16 nun genauso brutal und nervenaufreibend enden wie sie begonnen hat?

Scott Gimple, Drehbuchschreiber und Verantwortlicher für das Tagesgeschäft von AMC, bezeichnete das Staffelfinale der 6. Staffel gegenüber „TVLine“  recht treffend als ein „beengendes Abgleiten in die Dunkelheit“. Über Folge 16 der aktuellen 7. Staffel verriet er dem Nachrichtenportal jetzt: „Dieses Staffelfinale ist sehr umfassend - bezüglich der Stimmung, des Schauplatzes und in Bezug auf die Charaktere“.  

 

„The Walking Dead“: Das Staffelfinale als Achterbahn der Gefühle

Gimple verriet weiter, das Staffelfinale der 7. Staffel von TWD sei voll von „Dunkelheit und Licht, wahren Schreckensmomenten, Betrug, und Momenten echter Schönheit, Erlösung, Liebe und Freundschaft“.  Es decke also die gesamte Palette der menschlichen, sowie der „The Walking Dead“-Erfahrung ab. 

 

„The Walking Dead“: Der große Showdown in Folge 16 (7) wird Opfer fordern

Um zu erahnen, dass der Kampf gegen Negan weitere Opfer fordern wird, brauchen wir keinen Scott Gimple. Der Drehbuchschreiber bestätigt jedoch unsere Befürchtungen: „Es wird Opfer geben“. „Jetzt wo mehr auf dem Spiel steht,“ berichtete er weiter „beginnen die Dinge heftiger und herzzerreißender zu werden und dennoch müssen sich alle zusammenschließen und weitermachen.“

Wir freuen uns auf die kommenden vier Folgen und das nervenaufreibende Staffelfinale. 

Falls ihr schonmal wissen möchtet, wie es in der nächsten Folge weitergeht, schaut euch unter diesem Link den Trailer der 13. Folge an: 

 

Von Anna Peters

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!