Stars

"The Walking Dead"-Skandal: Schöpfer fordert 280 Millionen US-Dollar!

Zwar steht die 7. Staffel von "The Walking Dead" in den Startlöchern, doch hinter den Kulissen wir das durch einen richtigen Skandal überschattet: Denn „Walking Dead“-Co-Schöpfer Frank Darabont fordert 280 Millionen US-Dollar-Schadensersatz von AMC.

Dieser Abgang könnte die Verantwortlichen von "The Walking Dead" ziemlich teuer kommen: Denn nicht etwa eine Zombie-Apokalypse könnte in naher Zukunft das Ende der AMC-Kult-Serie besiegeln, sondern ausgerechnet Serien-Schöpfer Frank Darabont. Der Filmemacher war bis Mitte der 2. Staffel als Produzent der Serie beschäftigt, doch zerstritt sich dann mit den Sendeverantwortlichen und wurde umgehend entlassen.

 


Schon seit einigen Jahren hegt der Regisseur schwere Vorwürfe gegenüber den Verantwortlichen der Zombie-Serie, die nun wohl in ein gigantisches Gerichtsverfahren münden: Laut dem "Hollywood Reporter" fordern Darabont und seine Agenten die gigantische Summe von 280 Millionen (!) US-Dollar von dessen ehemaligem Auftraggeber. Das kleine „Abfindungssümmchen“ soll lediglich die entgangenen Einkünte des Regisseurs und Produzenten decken, da Darabont wohl rund 10% aller Einnahmen vertraglich zugesichert waren.

AMC reagiert hart auf Forderungen

Der US-Heimsender von „The Walking Dead“ AMC hat bereits auf die gigantische Forderung des Klägers reagiert: „Der Schadensersatzanspruch der Kläger entbehrt jeglicher Grundlage und wir werden uns weiterhin energisch gegen diese Klage verteidigen.“ Sollte Darabont tatsächlich erfolgreich sein, könnten äußerst harte Zeiten auf die AMC-Kult-Serie zukommen, auch wenn „The Walking Dead“ immer noch zu den beliebten und meist geschauten Serien der USA gehört.

 

Doch erst 2018 wird entschieden, ob Darabont und sein Team mit der Klage erfolgreich sein werden. Denn bis dahin wurde das Gerichtsverfahren zunächst vertagt. Die unsichere Zukunft der Serie müssen Fans also in Kauf nehmen, wenn sie ab dem 23.10.2016 mit der 7. Staffel von „The Walking Dead“ starten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt