Serien

"The Walking Dead": Plant Daryl ein Selbstmordattentat auf Negan?

In der letzten Folge von „The Walking Dead“ entschließt Daryl, sich Negan entgegenzustellen. In einem Interview sprach Norman Reedus jetzt über diese Selbstmordmission.

"The Walking Dead" Daryl
Daryl will Rache nehmen - und sich Negan im Alleingang vorknöpfen. / AMC
 

Achtung, Spoiler!

Einiges ist in der 10. Folge der 7. Staffel von TWD passiert. So sind Daryl und Carol endlich wieder aufeinandergetroffen - doch Daryl hat ihr nichts über das schreckliche Schicksal von Glenn und Abraham erzählt!

 

Vom Kingdom zu Negans Hilltop-Siedlung

Außerdem hat Daryl entschieden, das Kingdom zu verlassen und sich auf den Weg zu Negans Hilltop-Siedlung zu machen. Dabei war er sicher bei König Ezekiel, der im Schutz garantiert hat! Wieso kehrt Daryl also als möglicher Märtyrer an den Ort zurück, an dem er gefoltert und eingesperrt wurde?

In einem Interview mit „Entertainment Weekly“ sprach der Daryl-Darsteller Norman Reedus über Daryls Gründe, sich auf dem Weg nach Hilltop zu machen: „Er ist einfach völlig fertig. Er will die Dinge selbst in die Hand nehmen. Die Sache mit Daryl ist, dass er einer Gruppe loyal ist, und es schwer für ihn ist, ständig zurückzubleiben. Er hat einfach genug.“

 

Endlich wieder Actionszenen für Norman Reedus bei "The Walking Dead"

Abgesehen von Daryls Motivation sprach Norman Reedus auch darüber, wie sehr er sich auch privat freut, endlich wieder Actionszenen zu drehen: „Es gibt bestimmte Szenen, bei denen man sich denkt: ‚Mann, kann ich auch dabei sein?‘“ Scheint so, als würde Daryl einiges an Action erwarten.

Wir hoffen, dass dieser Lieblingscharakter vieler "The Walking Dead"-Fans  seinen Plan, sich allein gegen Negan zu stellen und sich zu rächen, noch einmal überdenkt – schließlich kommt das einem Selbstmord nahe - wir hoffen, dass uns Daryls Serientod erspart bleibt! Im Video könnt ihr bereits einen Blick auf die 11. Folge von Staffel 7 werfen!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt