Serien

"The Walking Dead": Negan tötet SIE zum Auftakt der 7. Staffel!

Äußerst blutig und dramatisch ist "The Walking Dead" in seine 7. Staffel gestartet: Und wie bereits vermutet, mussten gleich zwei Hauptfiguren in der 1. Folge sterben. Doch was bedeutet das nun für die Serie? (ACHTUNG SPOILER)

Fans von "The Walking Dead"  sind blutige Tatsachen von der beliebten Zombie-Serie auf AMC gewohnt. Aber einen derart sadistischen, blutigen und emotional zermürbenden Auftakt in die 7. Staffel von „The Walking Dead“ hätten sich wohl die wenigsten ausgemalt. Doch nun war es soweit: Schon in der Mitte der ersten Episode wurde Negans berühmtes Todesopfer enthüllt. Und es kam gleich doppelt so dick (ACHTUNG SPOILER).

Zwei Hauptfiguren verlassen „The Walking Dead“

Leider bewahrheitete sich die Fan-Theorie, die schon seit Wochen und Monaten durchs Netz schwirrt: Abraham und Glenn haben die blutige Bekanntschaft mit Negans „Lucille“ gemacht und dürfen sich zumindest in sehr ikonischen Momenten von der Serie verabschieden. Während Abraham durchaus überraschend tatsächlich als Negans erstes Opfer ausgewählt wurde, muss Glenn nur dran glauben, weil sich Daryl nicht im Zaun halten konnte und ihren brutalen Peiniger attackierte.

 

Die komplette Folge war nur darauf ausgelegt, die sadistische Seite von Negan vollends auszuspielen und Rick endgültig zu brechen. Zurück bleibt eine völlig desillusionierte Gemeinschaft, die nicht nur Daryl an Negans Truppe verliert, der wohl für alle potentiellen Fehltritte von Nick & Co. mit seinen schicken Körperteilen büßen muss, sondern auch weiter zersplittet wird: Die beiden „Neu-Witwen“ Rosita und Maggie bleiben zurück und machen sich auf den Weg zum „Hilltop“. Der Rest darf sich in Alexandria zunächst einmal vom Schock erholen.

Das sagen die Macher und Darsteller zum Schock-Tod

"The Walking Dead"-Autor Scott Gimple sagte beim anschließenden Special “The Talking Dead”, dass er vor allem die Schwierigkeit sah, wie man „Rick“ glaubwürdig brechen könnte. Die Folge wurde von ihm und „The Walking Dead“-Comic-Autor Robert Kirkman über zwei Jahre im Voraus geplant. Für Darryl könnte die aktuelle Staffel schlimme Konsequenzen nach sich ziehen: Denn „Daryl“-Darsteller Norman Reedus bestätigte im Interview, dass er sich für den Tod von Glenn verantwortlich macht.

Spannenderweise gab Comic-Veteran Robert Kirkman zu, dass er mit dem Tod von Abraham in den Comics nicht zufrieden war. Auch mit den finalen Worten von Abraham und seiner bedingungslosen Auflehnung hätte der erwartete Serientod nun deutlich mehr Substanz. 

So könnte es in Staffel 7 weitergehen

In der kommenden Woche wird der Fokus in einer XXL-Episode wohl auf die verbliebenen Figuren, wie bspw. Morgan und Carol gelegt. Womöglich bekommen Zuschauer auch einen ersten Einblick in „The Kingdom“ und ihrem charismatischen Leader König Ezekiel. Wir sind jedenfalls äußerst gespannt, in welche Serie sich die Staffel noch bewegen wird. Einen ersten Einblick in "The Kingdom" bekommt ihr in unserem Video unten. Wo ihr die 7. Staffel von "The Walking Dead" in Deutschland sehen könnt, verraten wir euch im Video oben:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt