Serien

„The Walking Dead“-Macher verteidigt Serientod von Hauptfigur

The Walking Dead Carl Serie
Viele Fans sind enttäuscht über den neuesten Serientod bei "The Walking Dead". / Gene Page/AMC

Der Serientod einer Hauptfigur in Folge 8 von Staffel 8 von „The Walking Dead“ hat viele Zuschauer schockiert – nun äußert sich der TWD-Erfinder Robert Kirkman dazu.

 

Achtung, TWD-Spoiler!

Jetzt ist es amtlich: Carl wird in „Walking Dead“-Folge 9 von Staffel 8 endgültig das Zeitliche segnen – eine Tatsache, über die vielen Fans nicht gerade glücklich sind, unter anderem, weil er in den Comics noch am Leben ist. Deshalb haben Fans sogar Petitionen gestartet, in denen gefordert wurde, dass Scott M. Gimple als Showrunner der Serie gekündigt wird.

 

Carls Serientod ist eine "ganz schön große Sache"

Tatsächlich wird es ab Staffel 9 eine neue Showrunnerin geben – Angela Kang. Carls Tod ist aber definitiv besiegelt. Im Interview mit ‚Entertainment Weekly‘ verteidigt der TWD-Erfinder Robert Kirkman nun den heftigen Serientod: „Ich glaube der Showrunner Scott M. Gimple hat mir den Serientod vor etwa einem Jahr als Möglichkeit vorgeschlagen. Erst dachte ich mir: ‚Das ist eine ganz schön große Sache, oder?‘ Ich habe ein wenig Angst davor.“

 

Robert Kirkman: Zuschauer sollen nicht glücklich sein über Serientod

Doch Gimple konnte Kirkman überzeugen: „Aber als er mir erklärt hat, was genau seine langfristigen Pläne sind und wie sich die Dinge entwickeln, war ich einverstanden.“

Robert Kirkman, der auch ausführender Produzent der Serie ist, sagt, dass Fans nicht glücklich sein sollten, wenn Charaktere sterben: „Ich weiß, dass viele Zuschauer sehr verärgert waren. Wir sollen beunruhigt und gestresst darüber sein was als nächstes passiert. Das zeigt einfach, dass man sich für die Serie interessiert.“

 

Folge 9 von Staffel 8 - Chandler Riggs' "beste Arbeit"

Die Folge, in der Carl stirbt, sei eine Ehrung des Charakters Carl und des Darstellers Chandler Riggs: „Es ist definitiv Chandlers beste Arbeit, er ist absolut wundervoll in der Episode. Es ist etwas, auf das er sehr stolz sein sollte. Ich denke es ist etwas, worüber die Leute noch lange reden werden. Wir sind schon sehr aufgeregt, das mit den Zuschauern zu teilen.“

 

Robert Kirkman: Carls Serientod ist richtig

Er ist sich sicher, dass der Serientod der richtige Entschluss war: „Unser Job ist, die Zuschauer zufrieden zu machen, ihr Interesse zu befriedigen und zu beweisen, dass es eine Entscheidung war, die sich gelohnt hat. Der Tod von Carl heißt nicht zwangsläufig, dass wir große Teile der Comic-Geschichte verlieren. Es heißt nur, dass es Unterschiede geben wird. Das Ziel ist, dass diese Unterschiede für das Publikum genauso spannend werden wie für mich.“

Alle Infos zum Starttermin und Stream von „The Walking Dead“ – Staffel 8b erfahrt ihr in unseren Artikeln. Welcher Inhalt von den Comics erwartet wird und was die Macher zu Staffel 8 sagen, findet ihr bei uns. Die zweite Staffelhälfte von "The Walking Dead" – Staffel 8 ist ab dem 26. Februar 2018 beim Pay-TV-Sender FOX in Deutschland zu sehen und auch ab 1 Euro über Sky Go, Sky Ticket und Sky on Demand abrufbar. Den neuen Trailer zu Staffel 8 seht ihr auch bei uns. Welche Figuren in Staffel 8 sterben könnten, seht ihr in unserem Artikel und in diesem Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt