Serien

"The Walking Dead": Ist diese Figur in Staffel 7 doch noch am Leben?

Die letzte Folge von "The Walking Dead" – Staffel 7 brachte eine unerwartete Entwicklung mit sich: Denn eine totgeglaubte Figur könnte doch am Leben sein!

(ACHTUNG SPOILER): Folge 13 von "The Walking Dead" - Staffel 7 brachte vor allem für Morgan tiefgreifende Konsequenzen mit sich. Der Tod seines quasi "Ziehsohnes" Benjamin aus der "Kingdom"-Communitiy brachte die fragile Psyche des Einzelgängers endgültig zum Kippen! Die Folge war auch eine Anspielung an "Gesichter der Toten" aus Staffel 3, in der Rick Morgan in einer verlassenen Stadt findet und ihn nach seinem Sohn fragte.

Eigentlich deutet Morgan damals an, dass sein biologischer Sohn Duane gemeinsam mit seiner Frau gestorben war. Doch "Comicbook.com" hält es nun für möglich, dass Duane doch noch am Leben sein könnte – auch wenn die Chancen recht klein sind. Denn auf Ricks Frage, ob Duane tot sei, antwortet Morgen zunächst mit „Nein“, um dann noch zu ergänzen „er wird es sein“. Ob der kleine Duane allerdings die Survival Skills hat, um so lange zu überleben, ist unwahrscheinlich. Außer er hätte irgendeine andere Gruppe gefunden, die ihn aufgenommen hat.

 

Gibt es eine Reunion zwischen Duane und Morgan?

Wer weiß: Vielleicht kommt es dennoch überraschend zu einer Zusammenkunft zwischen Morgan und seinem verschollenen Sohn Duane. Zunächst einmal wird sich jedoch entscheiden, wie es für Morgen im Verlauf der Staffel weitergeht: Den Trailer zu Folge 14 seht ihr oben im Artikel. Welche Figuren in den verbliebenen drei Folgen noch sterben könntet, erfahrt ihr im nachfolgenden Video:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt