Serien

"The Walking Dead": Die Wahrheit über Abrahams Serientod!

Nach seinem schmerzhaften Serientod zu Beginn von "The Walking Dead"-Staffel 7 enthüllt "Abraham"-Darsteller Michael Cudlitz eine überraschende Wahrheit!

Auf den Moment waren eigentlich alle vorbereitet: Als es zum Staffelauftakt neben Glenn jedoch als erstes Abraham erwischte, sorgte das selbst bei den treuesten „The Walking Dead“-Anhängern für pures Entsetzen. In einem Q&A äußerte sich „Abraham“-Darsteller Michael Cudlitz nicht nur zum schockierenden Moment, sondern enthüllte, dass er schon lange den Serientod seiner Figur vorhergesehen hatte.

„Ich habe gerade meinen Sohn am College besucht, als ich die Info erhielt, dass sich Showrunner Scott Gimple bald mit mir treffen wolle. Scott hatte ich zwei Jahre nicht gesehen. Mir war sofort klar: ‚Du wirst sterben‘! Ich habe also den Hörer genommen und Scott angerufen: ‚Hey, wir sollen ja eigentlich dieses Meeting am Dienstag haben. Wirst du mich töten?‘ Er war einfach nur baff, lachte und meinte ‚Ja, vielleicht‘“, so der Abraham-Darsteller im Q&A.

 

Keine Wut auf die „Walking Dead“-Macher

Natürlich war Michael Cudlitz klar, dass „Abraham“, wie schon in den Comics, wohl früher oder später dran glauben müssen würde, weshalb er gar keinen Groll gegen die Macher der Serie hegt. Übrigens bestätigte „Abraham“ im Q&A, dass die Macher von Anfang an geplant hatten sowohl Abraham, als auch Glenn sterben zu lassen. Es war zunächst lediglich unklar, ob das am Ende von Staffel 6 oder zu Beginn von Staffel 7 passieren würde.

Ab nächster Woche, genauer gesagt am 13.02., kann Abraham ja zuschauen, was seine einstige „Alexandria“-Familie mit Negan und den Saviors anstellt. Wie es tatsächlich weitergeht in Folge 9, seht ihr im Trailer oben. Dass neben Abraham und Glenn noch weitere Figuren in Staffel 7 dran glauben könnten, könnt ihr im nachfolgenden Video erahnen:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt