Serien

"The Walking Dead": Das sagt Andrew Lincoln alias Rick zum Serientod in Folge 9

Der sichere Serientod einer beliebten Hauptfigur in Folge 9 von Staffel 8 von „The Walking Dead“ hat nicht nur viele Zuschauer geschockt, sondern auch den Cast der Serie. Nun äußerte sich Andrew Lincoln alias Rick dazu!

The Walking Dead RIck
Der dramatische Serientod in der Midseason-Premiere von Staffel 8 von "The Walking Dead" macht Darsteller Andrew Lincoln ziemlich zu schaffen. / Gene Page/AMC
 

Achtung, Spoiler zu Staffel 8 von „The Walking Dead“

Bereits jetzt ist klar, dass in Folge 9 von Staffel 8, die am 25. Februar in den USA ausgestrahlt wird, Carl den Serientod sterben wird. Im Interview mit ‚Entertainment Weekly‘ sprach nun der Rick-Darsteller Andrew Lincoln, der acht Staffeln lang Carls Vater verkörperte, über den Abschied von Chandler Riggs.

 

Möglichkeit, sich in Folge 9 von Carl zu verabschieden

Er gesteht ganz offen: „Ich werde nicht lügen, das war traurig.“ Doch die Fans sollten das Ganze auch positiv sehen: „Das Schöne daran ist etwas, was wir selten in unserer Show machen – wir haben tatsächlich die Möglichkeit, uns gebührend zu verabschieden. Insofern war es ungewöhnlich. Normalerweise passieren Dinge schnell und Menschen werden dir in dieser Welt entrissen. Zum Glück gibt es hier die Möglichkeit der Katharsis. Ich finde, dass Chandler einen bemerkenswerten Job geleistet hat. Das hat er zwar immer, aber vor allem in dieser Episode.“

Andrew Lincoln wird noch immer sehr emotional, wenn er über Chandler Riggs‘ Ausstieg von „The Walking Dead“ spricht – und hat Probleme, ihn zu verarbeiten: „Es ist ein sehr trauriger Abschied. Und ein Abschied, von dem ich nie dachte, dass er passieren wird – und auch der Rest des Casts nicht.“

 

So beeinflusst Carls Serientod die Zukunft von "The Walking Dead"

Er verspricht aber, dass Carls Serientod nicht umsonst war und er die Geschichte und Ricks Verhalten noch lange in hohem Maße beeinflussen wird: „Er ist der Dreh- und Angelpunkt“, so Andrew Lincoln. „Das reicht bis zur Vorausblende, in der man Rick als alten Mann sieht. Dort siegt Ricks Barmherzigkeit über seinen Zorn. In den letzten acht Episoden der Staffel wird in Ricks Leben ein Gleichgewicht wiederhergestellt. Und vieles davon liegt in dem begründet, was sein Sohn in Folge 9 zu ihm sagt.“

Wir sind sehr wirklich gespannt, um welche Worte es geht! Vor kurzem wurde bereits ein Bild aus der Folge veröffentlicht, auf dem man sieht, wie Carl einen Brief schreibt – höchstwahrscheinlich sein Abschiedsbrief.

Alle Infos zum Starttermin und Stream von „The Walking Dead“ – Staffel 8b erfahrt ihr in unseren Artikeln. Welcher Inhalt von den Comics erwartet wird und was die Macher zu Staffel 8 sagen, findet ihr bei uns. Die zweite Staffelhälfte von "The Walking Dead" – Staffel 8 ist ab dem 26. Februar 2018 beim Pay-TV-Sender FOX in Deutschland zu sehen und auch ab 1 Euro über Sky Go, Sky Ticket und Sky on Demand abrufbar. Den neuen Trailer zu Staffel 8 seht ihr auch bei uns. Und den Trailer zur Midseason-Premiere könnt ihr euch hier anschauen: 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt