Fernsehen

"Vorstadtweiber": Lästern sie jetzt auch international so erfolgreich weiter?

Die zweite Staffel der österreichisch-deutschen Erfolgsserie ist schon längst beschlossene Sache. Doch die ARD hat jetzt richtig große Pläne mit den Vorstadtweibern – auch eine internationale Vermarktung ist im Gespräch.

Vorstadtweiber

Kritiker- und Serienfans sind sich eigentlich ziemlich einig: Die „Vorstadtweiber“ waren ein richtig guter Fang für die ARD. Mit 4,03 Millionen Zuschauern im Schnitt sicherte sich die ARD einen beachtlichen Marktwert von 13,8% für den Austo-Serienexport. Auch deshalb sind die Macher des öffentlich-rechtlichen Senders schon äußerst heiß darauf, die neuen Folgen der zweiten Staffel ausstrahlen zu dürfen.

Doch darüber hinaus haben findige Programmchefs auch einen internationalen Markt für die amüsanten Abenteuer der Lästerweiber ausfindig gemacht: Denn neben deutschen und österreichischen Sendern, steht die Serie auch auf der Liste von schweizerischen und italienischen TV-Kanälen.

Derzeit wird fleißig gedreht, damit die zweite Staffel der Serie auch bald ausgestrahlt werden kann. Fünf Folgen sollen bereits im Kasten sein. Wann genau die „Vorstadtweiber“ in die neue Staffel starten, ist jedoch noch ungewiss.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt