Fernsehen

Vor „Let’s Dance“-Finale | Renata Lusin bricht zusammen

Die Tänzerin erlebte nach der letzten Show einen emotioneln Zusammenbruch der schönsten Sorte.

Renata Lusin
Renata Lusin steht mir Moritz Hans im "Let's Dance"-Finale. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Was für ein Halbfinale! Für die drei „Let’s Dance“-Finaltickets gaben Lili Paul-Roncalli (22), Luca Hänni (25), Tijan Njie (28) und Moritz Hans (24) noch einmal alles. Am Ende mussten „Alles was zählt“-Darsteller Tijan und „Ninja Warrior“ Moritz zittern – und entgegen aller Erwartungen schied der Soap-Star aus.

Vom Weiterkommen ihres Schützlings überwältigt, ging seine Profi-Partnerin Renata Lusin (32) weinend zu Boden. Im Zuschauerraum sprang ihr Mann Valentin (33) jubelnd in die Luft. Für viele TV-Zuschauer war Tijan von Anfang an Titel-Favorit. Mit Moritz hatte keiner wirklich gerechnet. Die Fans feierten Renatas Zusammenbruch aus Freude im Internet:

Let's Dance
Foto: Valentin Lusin auf Instagram
 

Let’s Dance: Renata Lusin glaubt an Moritz Hans

Renata Lusin
Renata Lusin ging zu Boden. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

„Ich finde, Moritz hat sich vom Underdog zum Tänzer entwickelt wie damals Pascal Hens oder Ingolf Lück, das hätte keiner gedacht“, erklärte Renata nach der Show. Er habe so viel Kampfgeist bewiesen und so heftig trainiert „er hat das verdient!“

Wir sind gespannt, wie sich die beiden am Freitagabend schlagen. Schließlich sind sowohl Luca Hänni und Christina Luft (30) als auch Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató (39) immer wieder bis zur Höchstpunktzahl von 30 Punkten vorgestoßen.

Chef-Juror Joachim Llambi (55) ist davon überzeugt, dass es in 13 Jahren „Let’s Dance“ noch nie so ein starkes Finalfeld gab. Freuen wir uns also auf eine hochkarätige Endrunde.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt