X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

"Früher gar nicht selbstbewusst": Melissa Mantzoukis über ihre DSDS-Teilnahme

"Du bist in den Liveshows!" Als Melissa Mantzoukis diesen Satz hört, ist sie geschockt, kann es kaum glauben. Mit gerade einmal 18 Jahren hat die "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin das geschafft, wovon viele ihr Leben lang nur träumen können. Doch ob sie auch langfristig erfolgreich sein kann, wird sich noch zeigen… 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Melissa Mantzoukis
Sie hat es in die TOP 11 von DSDS geschafft: Melissa Mantzoukis. Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Inhalt
  1. "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin Melissa Mantzoukis im Interview
  2. Melissa Mantzoukis: Darum ging sie gerade zu DSDS
  3. Ein harter Konkurrenzkampf bei "Deutschland sucht den Superstar"?
  4. Melissa Mantzoukis bei DSDS: "Florian ist besonders herzlich" 
  5. Nach DSDS: Melissa Mantzoukis möchte "ihre Leidenschaft" verfolgen

Seit sie ganz klein ist, hat Melissa Mantzoukis aus Ingolstadt einen großen Traum: Bei "Deutschland sucht den Superstar" mitmachen. Woche für Woche überzeugte die 18-Jährige die DSDS-Jury um den Schlagersänger Florian Silbereisen, die Pop-Sängerin Ilse Delange und den Musikproduzenten Toby Gad. In der letzten Sendung hat sie die Jury mit ihrer Version von Christina Aguileras "Beautiful" vom Hocker gehauen und sich so das Ticket für die Liveshows gesichert.

 

"Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin Melissa Mantzoukis im Interview

Im Interview spricht sie über ihren Weg in die Musikshow, verrät, woran sie noch arbeiten muss und warum Florian ihr Lieblings-Mitglied der diesjährigen DSDS-Jury ist. 

Wie war der Moment, als du erfahren hast, dass du in den Liveshows bist?

Vorher war ich überzeugt, dass es eng wird und hatte nicht so viele Erwartungen. Auf einmal wurde mir dann gesagt, dass ich in den Liveshows bin. Ich war richtig geschockt. Das sieht man auch an meiner Reaktion. Das war echt richtig unerwartet.

Hast du Lampenfieber vor den Liveshows am Samstag?

Ich habe noch kein Lampenfieber. Kurz vor einem Auftritt bin ich dann immer ein bisschen aufgeregt. Wenn ich anfange zu singen, werde ich schnell warm und dann geht es auch wieder.

Was hilft dir dabei, dich vor einem Auftritt zu beruhigen?

Ich denke mir vorher, dass ich das schaffe und dass es gut wird. 

DSDS Jury 2022
Das Jury-Trio: Toby Gad (l.), Ilse Delange und Folrian Silbereisen. Foto: RTL / Stefan Gregorowius
 

Melissa Mantzoukis: Darum ging sie gerade zu DSDS

Warum hast du dich gerade bei DSDS beworben und nicht bei anderen Formaten (wie zum Beispiel "The Voice")?

Ich schaue DSDS schon jahrelang, stets mit meinem Papa. Als wir einmal zusammen auf der Couch saßen, hat er mich angemeldet und dann hat alles seinen Lauf genommen. Generell habe ich DSDS am meisten geschaut und am liebsten. Und es war immer ein großer Traum von mir, bei DSDS mitzumachen.

Welche Message möchtest du anderen weitergeben?

Viele denken, dass sie es nicht schaffen können. Ich war gar nicht selbstbewusst und habe es trotzdem geschafft – sogar bis in die Liveshows. Seit meiner Teilnahme bin ich viel selbstbewusster geworden. Deswegen würde ich jedem raten, dass er es einfach versucht. Man hat ja nichts zu verlieren. 

Warum glaubst du, dass du gute Chancen hast, die Show zu gewinnen?

Ich denke, dass jeder gute Chancen hat. Die 11 Kandidat:innen, die jetzt noch dabei sind, können alle gut singen, deshalb ist das schwer zu sagen.

Grenzt dich irgendwas von anderen Kanditat:innen ab? Was könnte dir einen Vorteil verschaffen?

Ne, mich grenzt nichts unbedingt ab. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. 

Und was sind deine?

Ich bin in einer Performance noch nie wirklich aus mir herausgekommen. Das ist ein Punkt, an dem ich noch arbeiten muss. Einige Kandidat:innen hatten sehr geile Performances und ich war eher ruhiger und muss das noch lernen. Was meine Stärke ist, kann ich nur schwer sagen. Auf jeden Fall meine Stimme, aber die hat ja jeder, der bei DSDS dabei ist. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Ein harter Konkurrenzkampf bei "Deutschland sucht den Superstar"?

Wer ist deine/deine stärkste Konkurrent:in in der Show?

Das kann ich auch nicht genau sagen, weil ich finde, dass jeder gleich gut singen kann. Der eine ist in einigen Bereichen ein bisschen besser und in anderen dafür etwas schlechter. Das gleicht sich alles aus. Ich konkurriere mich gar nicht, weil ich jeden gut finde, der noch dabei ist. Und ich mache es aus Leidenschaft, auch wenn es ein Wettbewerb ist. 

Wie nimmst du den Konkurrenzkampf generell wahr?

Klar, ich will gewinnen – wer will das nicht. Alle wollen gewinnen. Ich gebe einfach mein Bestes, mehr kann ich nicht machen. Am Ende entscheiden die Zuschauer:innen. Mir ist es viel wichtiger, Spaß an der Sache zu haben. So eine Show erlebt man nicht alle Tage.

 

Melissa Mantzoukis bei DSDS: "Florian ist besonders herzlich" 

Hast du einen Lieblingsjuroren in der Show?

Ich finde alle drei nett. Mit Florian habe ich auch schon oft hinter der Kamera gesprochen, den finde ich besonders herzlich.

Was war ein Ratschlag, den Florian dir gegeben hat, der dir geholfen hat? 

Wir haben tatsächlich nicht über den Wettbewerb gesprochen, sondern auch über mein Privatleben. Dazu möchte ich aber nichts weiter sagen. 

Wie haben deine Freunde und Familie reagiert, als sie erfuhren, dass du dich beworben hast?

Ich habe mich angemeldet, aber es niemandem gesagt. Und als ich dann erzählt habe, dass es weitergeht und ich zum Casting muss, waren meine Engsten auf jeden Fall überrascht und haben mir gesagt, dass sie damit nicht gerechnet hätten. Aber alle haben sich natürlich total gefreut. Meine Freunde begleiten mich immer, wenn ich irgendwo vorsinge und meine Familie sowieso, die unterstützen mich immer und sind an meiner Seite.

Auch interessant: 

 

Nach DSDS: Melissa Mantzoukis möchte "ihre Leidenschaft" verfolgen

Wie soll es nach DSDS weitergehen?

Ich würde gerne weiter Musik machen. Auch wenn ich nicht gewinne, würde ich auf jeden Fall versuchen, irgendwas mit meiner Leidenschaft zu machen. 

Könntest du dir denn auch vorstellen, wieder in deinen alten Job zurückzukehren?

Aktuelle arbeite ich als Bankkauffrau in einer Sparkasse, was mir auch Spaß macht. Wenn ich die Möglichkeit hätte, Musik zu meinem Beruf zu machen, dann mache ich das natürlich eher. 

Wer ist dein Idol?

Beyoncé ist mein Vorbild, vor allem wegen ihrer Bühnenpräsenz – woran ich, wie gesagt, noch arbeiten muss. Auch bei DSDS inspirieren mich einige Gewinner:innen, die es geschafft haben.

Es gab schon viele DSDS-Gewinner:innen, doch nur wenige haben danach auch ihren Durchbruch geschafft. Warum denkst du, dass du es schaffst? 

Das ist schwer zu sagen, weil ich noch gar nicht weiß, wie weit ich in den Liveshows komme. Es kommt darauf an, was man daraus macht. Und Glück gehört natürlich auch dazu.

Was ist dein Lebensmotto bzw. Leitspruch?

Ich versuche immer, alles positiv zu nehmen und positiv zu denken. 

Was machst du außer Singen auch gerne?

Ich spiele seit neun Jahren Klavier, das macht mir auch noch viel Spaß. Ansonsten verbringe ich gern Zeit mit meinen Freunden, mit meiner Familie. 

Worauf freust du dich am meisten am Samstag?

Darauf, auf einer großen Bühne stehen zu dürfen und vor einem großen Publikum zu singen. Das habe ich vorher noch nie gemacht.

Wie sich Melissa in den Liveshows schlägt und ob sie es schafft, ihrem Idol Beyoncé gerecht zu werden und aus sich herauszukommen, seht ihr am Samstag, 16.4.2022, um 20:15 Uhr auf RTL.

Das Interview führte Leila Dawils.

 

*Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt