Fernsehen

"The Voice Kids"-Juroren kämpfen um die letzten Talente

Am Freitag gibt es bei "The Voice Kids" die finale Runde der "Blind Auditions". Dies ist die letzte Chance für Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Henning Wehland sich die besten Talente für ihr Team zu sichern – und dafür tun die drei Juroren fast alles.

Als Lena Meyer-Landrut (21) die kleine Dana Rosa singen hört, hält sie nichts mehr auf ihrem bequemen Drehsessel. Mit dem Song "Beautiful Tango" haut die 13-Jährige die Jurorin völlig um. "Ich flippe aus", ruft Lena. "Sie hat einen Song von Hindi Zahra gesunden. Das ist eine meiner Lieblingskünstlerinnen." Laut einer Pressemitteilung des Senders SAT.1 lässt sich Lena daraufhin zu einem spontanen Duett mit Dana Rosa hinreißen.

Ähnlich begeistert zeigt sich Henning Wehland (41), als Mike die Bühne betritt. Als der 13-Jährige den Song "Boyfriend" von Justin Bieber zum Besten gibt, beeindrucken den Juroren vor allem die Rap-Passagen des Titels. Vor lauter Begeisterung stimmt Henning Wehland schließlich mit ein und liefert sich mit dem jungen Mike ein wahres Rap-Battle. Auch Stéphanie schafft es, einen der "The Voice Kids"-Juroren von seinem Drehstuhl zu holen. Als sie "Foolin'" von Dionne Bromfield singt, legt Tim Bendzko (28) auf einmal eine Tanzeinlage hin.

Ob die Jury von "The Voice Kids" es mit diesen Überredungskünsten schafft, sich ihre Talente zu sichern, zeigt SAT.1 am Freitag ab 20.15 Uhr. Wenn nach der finalen "Blind Audition" alle Kids feststehen, die um den Titel kämpfen, geht es in die "Battle"-Shows. Dem Gewinner winkt ein Ausbildungs- und wenn von den Eltern gewünscht - auch ein Plattenvertrag.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt