Fernsehen

"The Voice": Charley Ann Schmutzler sagt Tour wegen Filmdrehs ab

Für Fans ist das ein wahrer Schock! Charley Ann Schmutzler gewann Ende 2014 bei "The Voice of Germany" und sollte im September auf große Tour gehen - doch jetzt sagte sie alle Konzerte ab. Der Grund: Terminliche Überschneidungen mit Filmdrehs und den Aufnahmen ihres zweiten Albums. Dafür hat nicht jeder Anhänger Verständnis...

Charley Ann Schmutzler, Siegerin der vierten Staffel "The Voice of Germany", musste jetzt ihre Tour absagen - wegen Terminproblemen.
Charley Ann Schmutzler, Siegerin der vierten Staffel von "The Voice of Germany", sagte jetzt ihre Tour ab - wegen Terminproblemen. Foto: Getty Images

Bei Facebook bezieht Sängerin und Schauspielerin Charley Ann Schmutzler (22) Stellung zu der Tatsache, dass ihre komplette Tour gecancelt und auf 2016 verschoben wurde. In einem Video richtet sie sich an ihre Fans und erklärt, sie wolle vermeiden, dass ein falscher Eindruck entstehe - natürlich habe sie noch Bock auf die Musik, wolle das Singen nicht gegen Filmdrehs eintauschen.

Doch: Sie drehe schon seit ihrem siebtem Lebensjahr Filme, das sei ihre zweite große Leidenschaft - und die aktuellen Projekte (angeblich unter anderem die Verfilmung des Romans "Fucking Berlin: Studentin und Teilzeit-Hure", wie BILD berichtet) habe sie schon vor "The Voice" zugesagt.

 

Meine Tour wird abgesagt- hier die Gründe: https://www.youtube.com/watch?v=xlfAyFeJ06I

Posted by Charley Ann Schmutzler on Freitag, 17. Juli 2015

 

Jetzt gebe es "Terminüberschneidungen", da die Drehs plötzlich auf ihren Tourzeitraum verschoben wurden - und sie arbeite auch bereits an ihrem zweiten Album. Da sei es einfach nicht möglich, die Konzerttermine einzuhalten - auch, wenn diese Erkenntnis ein "riesiger Schlag ins Gesicht" und ein "Weltuntergang" für sie sei. Schließlich trage sie als Künstlerin die Verantwortung und sie wisse, dass sie ihre Fans enttäusche: "Wenn ich es mir aussuchen hätte können, dann würde diese Tour auf jeden Fall stattfinden."

 

Terminprobleme - oder eher schlechte Ticketverkäufe?

Sie hofft zwar auf Verständnis ihrer Fans und "wenig Hater-Kommentare" - so ganz erfüllen ihr ihre Anhänger diesen Wunsch aber nicht. Viele freuen sich zwar über ihre Stellungnahme und tragen es mit Fassung, andere dagegen fühlen sich verarscht.

Ein User vermutet zum Beispiel andere Gründe hinter der Absage und spekuliert: "Was für ein Schmierentheater", der Vorverkauf laufe wohl einfach schlecht. Ein anderer spricht sogar von "Größenwahn"! Ziemlich harte Worte, die Charley Ann sicher treffen. Zugegeben: Die Fangemeinde so vor den Kopf zu stoßen, ist schon ziemlich unglücklich.

Immerhin: Wer schon Tickets gekauft hat, soll das Geld wieder zurückbekommen - aber ob das ein Trost für die Fans sind? Sobald ein neuer Sieger bei der nächsten Staffel von "The Voice of Germany" ermittelt wurde, könnte die Sängerin auch schon wieder in Vergessenheit geraten sein...

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt