Kino

Vin Diesel: So konnte er den Tod von Paul Walker verarbeiten!

Nach dem Tod seines Freundes und Gefährten Paul Walker musste "Fast & Furious"-Star Vin Diesel durch ein emotionales Tal schreiten. Jetzt sprach der Darsteller darüber, welche ikonische Rolle ihm in dieser schwierigen Zeit neue Kraft gegeben hat.

Vin Diesel Paul Walker
Der Tod von Paul Walker erschütterte Hollywood-Superstar Vin Diesel schwer. Doch mit seiner Rolle in "The Last Witch Hunter" konnte er diesen verarbeiten... Foto: Getty Images

In „The Last Witch Hunter“ spielt Diesel den vereinsamten und unsterblichen Hexenjäger Kaulder, der sich fast im Alleingang gegen eine bösartige Bedrohung von Hexen und Zauberern zur Wehr setzen muss. Ausgerechnet diese ikonische Rolle im neuen Fantasy-Epos hat Vin Diesel die Kraft gegeben, den Tod seines besten Freundes Paul Walker zu verarbeiten, wie er in voller Offenheit in einem Interview mit der "Associated Press" bestätigte.

„Tod war ein großes Thema für mich im letzten Jahr. Es hatte etwas Therapeutisches an sich diese Rolle nach dem Tod von Paul zu spielen“, so der Hollywood-Star. Tatsächlich hat Diesel schon in einigen Fantasy- und Sci-Fi-Krachern mitgewirkt, wie bspw. "Riddick", "Guardians of the Galaxy" oder "Babylon A.D". Doch die Rolle in "The Last Witch Hunter" war auch aufgrund des Todes von Paul Walker eine ganz spezielle Erfahrung.

„Die Idee, dass jemand Unsterbliches so melancholisch sein könnte. 2014 war in vielerlei Hinsicht ein hartes Jahr für mich. Eine Figur zu spielen, die ihren Kummer und ihre Verluste verbergen muss, war zu dieser Zeit ziemlich passend für mich, denn genau damit hatte ich in der Post-'Fast & Furious'-Zeit im wahren Leben zu kämpfen." Ab dem 22.10.2015 ist Diesel in "The Last Witch Hunter" auch in den deutschen Kinos zu sehen!


 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt