Kino

Vin Diesel kündigt weiteren "Riddick" an

Vin Diesel kündigt weiteren "Riddick" an
Vin Diesel kündigt weiteren "Riddick" an (Universum) Universum

Nur den Fans sei es zu verdanken, dass noch ein "Riddick" kommt. Zum Dank schmeißt Vin Diesel die Webcam an und schwingt das Tanzbein.

Ein simples "Dankeschön" hätte es vielleicht auch getan, aber ein Vin Diesel gibt alles, wenn ihn die Liebe zu den Fans übermannt. Allerdings lässt sein "Selfie-Tanz" keinen Zweifel daran, dass er im Action-Fach besser aufgehoben ist. Die Freude über den Erfolg von "Riddick" an den Kinokassen und nun auch auf DVD/BluRay war Diesel diese ganz besondere Performance auf seiner Facebook-Seite wert. Mit den einleitenden Worten "Ihr wisst ja, wie sehr ich Musik liebe" schwang er vor seiner WebCam erst zu Katy Perrys "Dark Horse", dann zu Beyoncés "Drunk in Love" das Tanzbein. Nicht sehr rythmisch, aber mit Begeisterung. Zwischen den kuriosen Darbietungen die Danksagung: "Ich bin total aufgeregt und glücklich und rufe euch da draußen 'Danke!' zu. Universal hat mich angerufen, um mir zu sagen, dass die Riddick-DVD auf Platz eins der Charts ist. Keine Chance, dass 'Riddick' das ohne euch geschafft hätte."

 

Platz vier in Hollywoods Umsatz-Ranking

Interessant die Ankündigung, die Vin Diesel noch nachschob, bevor er zu seinen Moves zurückkehrte: "Wir sind alle Gewinner und ich kann euch nicht genug danken. Natürlich hat Universal auch gesagt, dass sie den nächsten 'Riddick' entwickeln wollen." Das Space-Raubein wird also weiter die Galaxis in Schach halten. Grund zu tanzen und zu danken hat Vin Diesel nicht nur wegen "Riddick", sondern auch wegen "Fast & Furious 6": Diese beiden 2013er-Filme zusammengenommen spülten den Action-Man im "Forbes"-Ranking der umsatzstärksten Stars auf Platz vier.



Tags:
TV Movie empfiehlt