Serien

"Vikings"-Star warnt: Droht Wikinger-Show ein Ende wie "Game of Thrones"?

"Vikings"-Staffel 6 wird vermutlich Ende 2020 fortgesetzt. Jetzt spricht eine Darstellerin der Show über das Finale der Serie und warnt die Fans.

"Vikings"-Staffel 6: Bjorn doch am Leben?
Das Finale von "Vikings" Staffel 6 könnte viele Fans enttäuschen. Amazon Prime

Achtung Spoiler! Wer "Vikings"-Staffel 6 noch nicht gesehen hat, sollte lieber nicht weiterlesen.

 

"Vikings" Staffel 6: Torvi warnt vor dem Ende

Ivar zieht es nach England, um Wessex zu erobern. Ubbe und Torvi sind auf der Suche nach Floki. Und Björn sowie König Harald könnten in Folge 10 von "Vikings" Staffel 6 gestorben sein. Das Ende der finalen Staffel der Wikinger-Show könnte Fans spalten, warnt Torvi-Darstellerin Georgia Hirst.

Die letzten Episoden sind bereits abgedreht und somit wissen auch die Darsteller, wie "Vikings" enden wird. Georgia Hirst bezweifelt, dass die Fans von der zweiten Hälfte von Staffel 6 zufriedengestellt werden. Für Frustration wird alleine die Tatsache sorgen, dass die Show endet.

"Die Leute werden gemischte Gefühle haben. Ich glaube jeder wird anders reagieren, aber ... ich selbst bin zufrieden mit der Art, wie es endet", sagte Georgia Hirst in einem Interview mit der britischen Zeitschrift Express. Ähnliche Aussagen hörten Fans der Serie "Game of Thrones" von den Schauspielern vor deren Ende in Staffel 8.

Die Warnung ergibt durchaus Sinn. Der Tod von Serienliebling Ragnar in Staffel 4 hat die Fans bereits herbe enttäuscht. In Staffel 6 starb nun bereits Lagertha und sollte sich der Tod von Björn als Wahr herausstellen, würde dies die Fans sicherlich spalten.

Mit dem Finale von "Vikings" bei Amazon Prime können Fans vorraussichtlich im kommenden Herbst rechnen. Ein konkretes Datum für die letzten zehn Folgen der Serie gibt es noch nicht.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt