Kino

Viel Ärger um Nicole Kidmans "Grace of Monaco"

Cannes erwartet eine majestätische Premiere - doch nebenan im Fürstentum sind die Royals nicht amused.

Viel Ärger um Nicole Kidmans "Grace of Monaco"
Viel Ärger um Nicole Kidmans "Grace of Monaco" (SquareOne/Universum) SquareOne/Universum

Es ist kein weiter Weg von Monte Carlo nach Cannes, nur ein Katzensprung über die Dächer von Nizza. Doch die fürstliche Familie hat in diesem Jahr nicht die Absicht, sich bei den Filmfestspielen von Cannes blicken zu lassen. Schuld sind Nicole Kidman und ihr Regisseur Olivier Dahan. Es geht um "Grace of Monaco", der aus dem Leben der monegassischen Fürstin Gracia Patricia erzählt. Schon seit über einem Jahr wettern ihre Kinder Caroline, Albert und Stéphanie gegen den Film, den sie nun per offiziellem Kommuniqué als "Verdrehung der Familiengeschichte" bezeichnen, und der "unnötig glamourisiert" daherkomme. Filmmogul Harvey Weinstein ist auch sauer - aus gegenteiligen Gründen. Ihm ist "Grace of Monaco" nämlich nicht glamourös genug. Er hatte sich einen luftigeren Film gewünscht und wollte mehr von der Hollywood-Karriere Grace Kellys sehen. Doch Regisseur Dahan schlug lieber einen düsteren Ton an und inszenierte die Kidman eher als abschreckendes Beispiel denn als fröhliche Fürstin.

 

Fürstliche Premiere - aber ohne Fürsten

Weinsteins Wünsche, "Grace of Monaco" umzuschneiden, lehnte Olivier Dahan kategorisch ab. Daraufhin weigerte sich Weinstein wutschnaubend, den Film in den USA herauszubringen und brach einen Streit über die Finanzierung vom Zaun. Erst als "Grace of Monaco" zum Eröffnungsfilm der Filmfestspiele von Cannes 2014 gekürt wurde, lenkte der streitbare Produzent ein. Er gab jetzt bekannt, Dahans Werk nun doch zu vermarkten. Unversöhnlich geben sich weiter die Grimaldis. Sie werden, so heißt es in ihrem Kommuniqué, aus Protest gegen den Film nicht nach Cannes kommen. Dabei hatten sich Oscarpreisträgerin und Hitchcock-Muse Grace Kelly und Fürst Rainier III. 1955 ausgerechnet bei den Filmfestspielen von Cannes kennengelernt. 1982 kam die Fürstin bei einem Autounfall ums Leben. "Grace of Moncao" ist ab 15. Mai, einen Tag nach der Premiere in Cannes, in unseren Kinos zu sehen.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!