Kino

"Verwünscht" geht weiter mit "Schlümpfe"-Autoren

"Verwünscht" geht weiter mit "Schlümpfe"-Autoren
"Verwünscht" geht weiter mit "Schlümpfe"-Autoren (Disney) Disney

Disney schraubt an einer Forsetzung für "Verwünscht" und hat schon Autoren sowie eine Regisseurin gefunden.

Sieben Jahre hat Giselle geschlafen. Nun will Disney die bezaubernde Prinzessin aus dem Kinohit "Verwünscht" wieder aufwecken und die Dame für eine Fortsetzung ein zweites Mal ins Rennen schicken. Regie wird Anne Fletcher, Macherin von "Selbst ist die Braut" und "Unterwegs mit Mum", führen. Das Drehbuch sollen J. David Stem und David N. Weiss verfassen, die Autoren von "Shrek 2" und "Die Schlümpfe 2". Ob alle Schauspieler von Teil eins wieder mit dabei sind, steht derzeit noch nicht fest. Amy Adams war im Jahr 2007 als zuckersüße Prinzessin Giselle zu sehen und lockte allein in Deutschland über 1,4 Millionen Besucher in die Kinos. Mit ihr traten Patrick Dempsey als wahrer Märchenprinz und Susan Sarandon in der Rolle der bösen Königin auf.

 

Viel Witz und viel Musik

"Verwünscht" erzählt die Geschichte einer echten Disney-Märchenprinzessin, die durch einen Zauber direkt ins New York des 21. Jahrhundert katapultiert wurde. Vor allem in den ersten Minuten ist der Film eine liebenswerte Hommage an das klassische Walt-Disney-Kino, um sich später mit selbstironischen Seitenhieben selbst gehörig auf die Schippe zu nehmen. Dazu gibt es die bei Fans so beliebten Musical-Einlagen, die den Film schließlich zum ganz großen Renner machten.



Tags:
TV Movie empfiehlt