Fernsehen

"Veronica Mars"-Film kommt im März in die US-Kinos

Im Frühjahr ist es endlich soweit: Der von Fans finanzierte "Veronica Mars"-Film kommt in die Kinos. Ab dem 14. März 2014 soll die Serienverfilmung über die Leinwände flimmern.

Kristen Bell
Kristen Bell in und als Privatdetektivin "Veronica Mars".

Es war eine der beeindruckendsten Crowdfunding-Kampagnen der Entertainment-Branche aller Zeiten: Um einen Kinofilm zu der Kultserie "Veronica Mars" zu finanzieren, spendeten Fans in nur 10 Stunden die benötigten 2 Millionen Dollar, um das Projekt zu ermöglichen. Als die Kampagne im April endete, waren insgesamt 5,7 Millionen Dollar im Topf. Serienschöpfer Rob Thomas hatte die Kickstarter-Aktion initiiert. Im Sommer wurde daraufhin an 28 Drehtagen das Film-Material aufgenommen, jetzt erfolgt noch der Feinschliff mit Special Effects und Sondtrack. Beim Film wieder mit dabei: große Teile der alten Serien-Besetzung, zum Beispiel Kristen Bell, Jason Dohring und Enrico Colantoni. Ab dem 14. März 2014 können zumindest die Fans den USA den Film dann sehen. Wann er in die deutschen Kinos kommt, steht noch nicht fest.

Der Plot: Veronica hat dem Detektiv-Dasein den Rücken gekehrt und arbeitet als Anwältin in New York. Anlässlich des zehnten Jubiläums des Highschool-Abschlusses versammelt sich die alte Clique in ihrer Heimatstadt Neptune. Und Veronica merkt, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entkommen kann.

Wer so lange nicht warten kann, sieht hier schonmal einen Ausschnitt aus "Veronica Mars" - ab 14. März in den US-Kinos:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt