Filme

Verlust für den lateinamerikanischen Film: Sergio Renan tot

Mit der Oscarnominierung für seinen Film „Der Waffenstillstand“ schrieb der argentinische Schauspieler und Filmemacher Sergio Renan Mitte der 70er Jahre Filmgeschichte. Es war die erste Nominierung für den besten nicht englischsprachigen Film beim weltweit wichtigsten Filmpreis für sein Heimatland. Er verstarb am Samstag in Buenos Aires an den Folgen einer Infektion.

Foto: Getty Images

 

Bereits 2014 diagnostizierten Ärzte bei Renan Kehlkopfkrebs. Seine Stimmbänder mussten entfernt werden. "Ich kann nicht vermeiden, dass alles, was ich jetzt tue, das Letzte sein kann. Ich bin realistisch", sagte er vor zwei Monaten der Zeitung "La Razon". Die Zeitung "Clarin" würdigte ihn gestern als "großen Künstler".

 

In Südamerika war Renan nicht nur als Schauspieler und Filmemacher bekannt. Auch als Intendant bleibt er in Erinnerung.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt