close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Sport

Vergewaltigungs-Vorwurf gegen Cristiano Ronaldo: Er wird vergeklagt!

Heftige Vorwürfe gegen Fußball-Star Cristano Ronaldo. Eine Frau behaupetet, der Kicker habe sie im Jahr 2009 vergewaltigt. Jetzt hat sie Klage eingereicht.

Cristiano Ronaldo
Heftige Vorwürfe gegen Cristiano Ronaldo. Foto: Foto: Getty Images
 

Cristiano Ronaldo: Amerikanerin klagt ihn an

Bereits vor über einem Jahr wurden die schrecklichen Vorwürfe gegen den Spieler von Inter Mailand zum ersten Mal öffentlich. Das Magazin "Der Spiegel" berichtete damals von einer Frau, die Cristiano Ronaldo vorwarf, sie in einer Suite in Las Vegas im Jahr 2009 vergewaltigt zu haben.



Jetzt sprach die Frau mit "Der Spiegel" erneut über die Geschehnisse. Während sie im letzten Jahr noch anonym bleiben wollte, gibt die Grundschullehrerin durch ihre Klage gegen den Fußballstar nun ihre Identität preis. Kathryn Mayorga, eine Amerikanerin, gibt in dem Interview Details zum angeblichen Übergriff durch den Portugiesen preis.

Demnach soll sie Cristano Ronaldo in einem Club in Las Vegas kennengelernt und später in seiner Suite von ihm anal vergewaltigt worden sein. Danach soll er sie gefragt haben, ob sie Schmerzen habe. "Dabei ging er auf die Knie irgendwie und sagte: 'Zu 99 Prozent bin ich ein guter Kerl, ich weiß nicht, was mit diesem einen Prozent ist.'", zitiert das Magazin die Frau.

 

Cristiano Ronaldo bestreitet Vergewaltigungs-Vorwurf

Anfang 2010 sollen sich beide Seiten nochmal getroffen und eine Vereinbarung unterzeichnet haben. Damals erhielt Kathryn Mayorga angeblich 375.000 Dollar Schweigegeld. Damals hatte die junge Frau Angst um ihre Familie, doch jetzt will sie nicht mehr schweigen und mit ihrer Version der Geschichte an die Öffentlichkeit gehen.

Cristiano Ronaldo bestreitet die Vorwürfe. Allerdings soll es laut "Der Spiegel" ein Dokument geben, auf dass sich die Anwälte beziehen und in dem der Kicker mit den Worten "Sie hat mehrfach Nein und Stopp gesagt" zitiert wird. Welche Auswirkungen die Vorwürfe auf seine Karriere und sein Image als Fußballstar haben werden, wird sich zeigen. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt