Stars

Vergewaltigungs-Skandal überschattet Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit

Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle geplatzt!
Britisches Königshaus wegen Vergewaltigungs-Vorwürfen in den Schlagzeilen Getty Images

Katastrophe für das britisches Königshaus: Gegen den Stiefvater von Herzogin Kates Schwester Pippa wird wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen ermittelt.

Es sind heftige Vorwürfe, die kürzlich gegen David Matthews, den Schwiegervater von Pippa Middelton, erhoben wurden. Der heute 74-Jährige soll sich in den späten 90er Jahren an einer Minderjährigen vergangen haben.

David Matthews dementiert die Vorwürfe vehement. Es ist nun Sache der Staatsanwaltschaft den Vorwürfen nachzugehen.

Wie diverse britische und französische Medien berichten, soll Matthews am Dienstag am Flughafen in Paris festgenommen worden sein. Zwei Tage später soll er nach einem umfassenden Verhör auf Kaution freigekommen sein.

 

Ein dunkler Schatten legt sich über das britische Königshaus

Auch für das britische Königshaus ist die Angelegenheit äußerst heikel. Ein solcher Skandal wirkt sich schließlich auch auf die britischen Royals aus, denn Matthews ist seit ihrer Hochzeit mit dem ie Hedgefonds-Manager James Matthews im vergangenen Jahr Pippa Middletons Stiefvater.

Pippa ist die kleine Schwester der britischen Herzogin Kate, die wiederum seit dem 29. April 2011 mit Prinz William verheiratet. Das macht Pippa zu Prinz Williams Schwägerin.

Herzogin Kate und Pippa Middleton
Herzogin Kate und Schwester Pippa Middleton. Foto: Clive Brunskill / GettyImages

Somit wird auch das britische Königshaus mit dem Skandal in Verbindung gebracht. Herzogin Kate, für die die Vorwürfe ein schlimmer Schlag sein müssen, äußerte sich bislang nicht zur Verhaftung des Schwiegervaters ihrer Schwester.

Kate ist derzeit mit ihrem dritten Kind schwanger. Fans der Herzogin fürchten nun, der Stress könne sich negativ auf die Schwangerschaft auswirken.

Traurig ist die Angelegenheit allemal, denn bei den Ermittlungen geht es um einen furchtbaren Tatbestand, dessen Wahrheitsgehalt allerdings erst überprüft werden muss.

In den Medien überschattet der Skandal momentan sogar die bevorstehende Hochzeit von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle. Dabei sollte sich momentan wirklich alles um dieses Großereignis am 19. Mai drehen. 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt