Fernsehen

US-Serie "Boss" mit Kelsey Grammer wird eingestellt

US-Serie "Boss" mit Kelsey Grammer wird eingestellt
US-Serie "Boss" mit Kelsey Grammer wird eingestellt

Der US-amerikanische Pay-TV-Sender Starz wird seine neue Politserie "Boss" von Farhad Safinia mit "Frasier"-Star Kelsey Grammer nach nur zwei Staffeln

Der US-amerikanische Pay-TV-Sender Starz wird seine neue Politserie "Boss" von Farhad Safinia mit "Frasier"-Star Kelsey Grammer nach nur zwei Staffeln beenden, wie der Sender nun offiziell bekannt gab. Im Vergleich mit anderen Starz-Serien wie "Magic City" oder "Spartacus" konnten die Einschaltquoten der Serie "Boss" nicht wirklich überzeugen. Nachdem die zweite Staffel sogar an Zuschauern verlor, entschied sich der US-Sender nun gegen eine Verlängerung. Trotz einer Golden-Globe-Auszeichnung für den Hauptdarsteller, wird die Serie "Boss" nach zwei Staffeln und insgesamt 18 Episoden mit einem Spielfilm abgeschlossen. Die US-Serie "Boss" handelt von dem Bürgermeister Tom Kane der Stadt Chicago, bei dem vor kurzem eine degenerativen Nervenerkrankung diagnostiziert wurde. Neben Kelsey Grammer sind Connie Nielsen, Troy Garity, Kathleen Robertson, Sanaa Lathan und der Rapper T.I. in den Hauptrollen zu sehen.


Tags:
TV Movie empfiehlt