Kino

US-Schauspieler Paul Walker stirbt bei Autounfall

US-Schauspieler Paul Walker stirbt bei Autounfall
US-Schauspieler Paul Walker stirbt bei Autounfall

US-Schauspieler Paul Walker und Star der erfolgreichen Filmreihe "Fast & Furious" ist am Samstagnachmittag, dem 30. November 2013 bei einem

US-Schauspieler Paul Walker und Star der erfolgreichen Filmreihe "Fast & Furious" ist am Samstagnachmittag, dem 30. November 2013 bei einem Autounfall in Santa Clarita, Kalifornien tödlich verunglückt. Wie US-Medien berichteten, war Walker auf dem Weg zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Rahmen seiner Benefiz-Organisation Reach Out WorldWide, als der Fahrer und ein guter Freund des Schauspielers aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über den Porsche GT verlor und gegen einen Baum prallte. Der erst 40 Jahre alte Schauspieler und sein Freund überlebten den Unfall nicht. Paul Walker begann schon früh seine Schauspielkarriere. Zunächst wirkte er schon als Kind in zahlreichen Werbespots und diversen Film und Fernsehserien mit, bis er im Jahr 1998 neben Tobey Maguire und Reese Witherspoon im Kinofilm Pleasantville die Rolle des Skip Martin übernahm. Es folgten die Filme Varsity Blues und Eine wie keine mit Freddie Prinze Jr., bis ihm im Jahr 2001 der Durchbruch mit dem Actionfilm The Fast and the Furious an der Seite von Vin Diesel gelang. Seine Rolle als Undercover-Cop Brian O’Conner nahm Walker auch in den Fortsetzungen 2 Fast 2 Furious (2003), Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile. (2009), Fast & Furious Five (2011) und zuletzt Fast & Furious 6 (2013) ein. Daneben war Walker in "Kill Bobby Z", Clint Eastwoods "Projekt Flags of Our Father", in dem Psychothriller "Das Lazarus Projekt" und zuletzt in "Pawn Shop Chronicles" zu sehen. Aktuell stand Paul Walker bei den Dreharbeiten für den siebten "Fast & Furious"-Film für Regisseur James Wan an der Seite von Dwayne Johnson und Vin Diesel vor der Kamera, der nächstes Jahr in die Kinos kommt.


Tags:
TV Movie empfiehlt