Kino

US-Kinos bezahlen Besucher fürs Handy Stummschalten

Die Smartphone-App der US-Multiplex-Kette Cinemark dimmt das Display des Handys und schaltet eingehende Anrufe stumm. Wer sie im Kino benutzt, erhält Gutschriften.

Viele Filmfans von heute wollen die Eindrücke von der Leinwand am liebsten sofort mit Freunden teilen - kein Problem, dank Smartphone. Doch viele andere fühlen sich vom Leuchten der Handy-Displays im Kinosaal gestört und wenn das Telefon dann auch noch laut klingelt, ist der Filmgenuss endgültig dahin. Eine US-Kinokette hat nun einen genialen Kompromiss gefunden. Die Lichtspielhäuser von "Cinemark" bieten eine Smartphone-App zum Download an, die bei Aktivierung im Kino die Helligkeit des Handy-Displays herunterdimmt und außerdem bei eingehenden Anrufen und SMSen den Ton deaktiviert und stattdessen auf Vibrationsalarm schaltet. "CineMode" nennt der findige Kinobetreiber diese Funktion. Der Clou: Wer die App im Kino während einer Vorführung auf diese Weise aktiv hat, der erhält Gutschriften auf sein Cinemark-Konto, mit dem er anschließend z.B. das nächste Kinoticket kaufen kann oder Snacks und Softdrinks.

 

Goldener Mittelweg

"Es gibt sehr viele Kinobesucher, die lieber in ein Kino gehen, in dem man SMS schreiben darf als in eins, in dem das verboten ist", erklärt ein Sprecher von Cinemark. "Aber es gibt noch mehr Kinobesucher, die sich die klassische Erfahrung eines Filmabends davon nicht verderben lassen wollen. Dafür wollten wir eine Lösung finden." In Deutschland hat sich zwar bisher kein Nachahmer gefunden, doch diese Idee von jenseits des Atlantiks klingt doch mal durchaus vielversprechend…



Tags:
TV Movie empfiehlt