Serien

Unter Uns-Vorschau: Ist dies das Ende für Mareike?

Bei „Unter Uns“ muss Mareike einen großen Rückschlag hinnehmen. Kann sie sich davon wieder erholen?

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Unter Uns-Vorschau: Ist dies das Ende für Mareike?
Bei "Unter Uns" muss Mareike einiges verdauen. Foto: RTL / Stefan Behrens

Es war nur eine Frage der Zeit. Aber nun muss Mareike (Mirja DuMont), die sich inzwischen gut in der Schillerallee eingelebt hat, von ihrem Arbeitsplatz verabschieden. Ihre Anstellung bei Sina (Valea Scalabrino) war eh nur auf die Zeit beschränkt, in der Vivi (Sharon Berlinghoff) im Prüfungsstress steckte. Da die aber nun ausgelernte medizinische Fachangestellte ist, muss Mareike ihren Mantel nehmen.

Sie nimmt es Sina natürlich nicht krumm – aber hart trifft es sie schon, dass sie wohl bald arbeitslos ist. Aber sie hat eine Idee: Sie bietet ihrer, jetzt ehemaligen, Chefin an, in ihrer Praxis Akupunktur anzubieten. Davon ist die Ärztin allerdings wenig begeistert, sie vertraut lieber auf die Schulmedizin.

Das könnte sie ebenfalls interessieren:

Nachdem Till (Constantin Lücke) sie allerdings überreden konnte, wagt sie den Selbsttest. Schließlich wird sie seit längerem von Schlafstörungen geplagt. Sie ist gegenüber Mareikes Akupunktur-Künsten wenig aufgeschlossen, hat aber kein Problem damit, sich die Nadeln in den Körper jagen zu lassen.

Am Abend dann will Bambi (Benjamin Heinrich) Sina mit einem Striptease in Stimmung bringen. Allerdings funktioniert das nicht wirklich, denn mitten in der Show pennt sie ein! Die Behandlung scheint also gewirkt zu haben. Lässt sie sich jetzt überreden, Mareike doch noch in der Praxis zu behalten?

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt