Serien

"Unter Uns": Schlimme Anfeindungen

"Unter Uns": Schlimme Anfeindungen
"Unter Uns" hat die Liebesszene zwischen Ringo und Easy am Hauptbahnhof gedreht. Foto: MG RTL D

Manche Menschen scheinen noch immer nicht im 21. Jahrhundert angekommen zu sein. Diese Erfahrungen mussten jetzt auch zwei Darsteller von "Unter Uns" bei öffentlichen Dreharbeiten machen. Sie wurden wegen eines schwulen Kusses angefeindet! 

 

"Unter Uns": Easy und Ringo finden zueinander

Bei der RTL-Soap wird es heute richtig emotional, denn die Liebesgeschichte zwischen Ringo (Timothy Boldt) und Easy (Lars Steinhöfel) bekommt endlich ihr verdientes Happy End. Das ungleiche Paar hat sich ineinander verliebt, doch Ringos Verrat hätte die Beziehung der beiden fast zerstört. 

Ringo intrigiert gegen Easy, indem er ihm sein geliebtes Büdchen abkauft und dann an Benedikt (Jens Hajek) weiterverkauft. Als der Unwissende dies erfährt, ist er fassungslos und will nichts mehr von Ringo wissen. Obwohl sich der Bad Boy immer wieder entschuldigt, bleibt Easy standhaft.

Als sich Ringo allerdings dazu entschließt die Schillerallee zu verlassen, erkennt Easy, dass er ihn trotz allem liebt und eilt zum Bahnhof um ihn aufzuhalten. Was für die Zuschauer romantisch klingt und im Fernsehen natürlich auch so aussieht, war für die beiden Darsteller gar nicht so einfach.

 

"Unter Uns": Beleidigungen wegen eines Kusses

Denn bei den Dreharbeiten am Kölner Hauptbahnhof wurden die beiden von Außenstehenden auf üble Art und Weise angefeindet. In einem Video von RTL ist ein Passant zu hören, der im Hintergrund pöbelt: "Bäh, schwul sein. Dreckige Schweine!" Die Crew muss die Dreharbeiten deshalb sogar kurz unterbrechen.

Ringo und Easy bekommen endlich ihr Happy End. Foto: MG RTL D

Schauspieler Timothy Boldt zu den Beleidigungen beim Dreh: "Unangenehm wurden nur ein paar wenige, die mit purem Hass reagiert haben. Wenn man von solchen Leuten angepöbelt wird ist schnell klar: Ein nettes Gespräch hilft da nicht weiter!" Schauspielkollege Lars Steinhöfel ist geschockt von den Anfeindungen am Set: "Vereinzelt gab es Personen, die uns wüst beschimpft haben. Beleidigungen, die man durchaus auch zur Anzeige bei der Polizei hätte bringen können."

 

"Unter Uns"-Schauspieler fühlen sich hilflos

Auch wenn es viele positive Reaktionen auf die Szenen in der Öffentlichkeit gab, bleiben die negativen Erfahrungen dem Schauspieler dennoch im Kopf: "Was macht man in so einer Situation? In dem Moment spiele ich ja nur eine Rolle aber die Gänsehaut ist trotzdem da. Da denke ich auch nach Feierabend noch drüber nach."

Der Großteil der Fans der Serie ist aber zum Glück begeistert von der emotionalen Storyline und freut sich, dass Ringo und Easy endlich zueinander gefunden haben. Wie es mit dem Traumpaar weitergehen wird, werden die nächsten Wochen bei "Unter Uns" zeigen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt