Serien

"UnREAL" Staffel 4: Starttermin, Inhalt und Besetzung

"UnREAL" Staffel 4: Starttermin, Inhalt und Besetzung
Staffel 4 von "UnREAL" kommt voraussichtlich 2019. Foto: Lifetime

Gerade erst ging Staffel 3 der Erfolgsserie "UnREAL" mit einem schockierenden Finale zu Ende, da gibt es für Fans der Show bereits gute Neuigkeiten: Eine vierte Staffel der nach dem Vorbild von "Der Bachelor" produzierten Serie ist bereits abgedreht! Hier erfahrt ihr alles zu Staffel 4 von "UnREAL".

 

"UnREAL": Wann startet Staffel 4?

Einen genauen Starttermin hat die nächste Staffel des Überraschungshits, der in den USA auf dem Sender "Lifetime" und hierzulande bei "Amazon Prime" gezeigt wird, noch nicht. Allerdings gibt es einige Spekulationen. Staffel 1 und 2 starteten jeweils im Juni, Staffel 3 dagegen im Februar. 

Da eine Pause von einem Jahr zwischen Staffeln dieser Art von Serie normal ist, wird in den USA ein Starttermin um Februar 2019 erwartet. Neben der langen Pause gibt es für Fans der Show übrigens noch ein Wehmutstropfen. Anders als die anderen Staffeln wird die Staffel 4 nicht zehn, sondern nur acht Folgen enthalten.

 

"UNREAL": Darum geht es in Staffel 4

Da zu Staffel 4 bereits ein Trailer veröffentlicht wurde, gibt es bereits einige Spekulationen zur Handlung der kommenden Folgen. Was bisher sicher ist: Dieses Mal wird es eine "All-Stars"-Version von Everlasting geben, also mit den besten Charakteren aus den vergangenen Staffeln, ähnlich dem in Deutschland in Kürze startenden "Bachelor in Paradise". 



"Es ist in derselben Villa, aber mit den All-Stars von Everlasting. Wir haben einige Figuren, die wiederkommen. Ich denke es ist kein Geheimnis mehr, da es in den sozialen Medien war - August kommt zurück, Alexis kommt zurück und einige Personen, die ich noch nicht verraten will, aber Charaktere aus vergangenen Staffeln", verriet Constance Zimmer im Interview mit "Vulture".

"Es ist ein wenig ein anderes Format. Es ist mehr eine Herausforderung des Überlebens - einige sind körperlicher Natur, andere mentaler. Menschen kämpfen gegeneinander in jeder Folge. Es geht außerdem vor allem um Paare. Bei der Ausschlusszeremonie entscheidet man sich für den, mit dem man in der Nacht zusammen sein will und man verbringt tatsächlich die Nacht miteinander", so die Quinn-Darstellerin weiter.

 

Was passiert mit Rachel in Staffel 4?

Die Hauptrolle bei "UnREAL" wird durch Rachel Goldberg (Shiri Appleby) besetzt. Am Ende der Staffel 3 befindet sich die Produzentin alleine in einer Holzhütte. Dort setzt auch Staffel 4 an. In den neuen Folgen macht Rachel eine große Veränderung durch, denn sie ist jetzt blond!

"Rachel ist in dieser Hütte mit all diesen schrecklichen Dingen, die ihr durch den Kopf schwirren und diese körperliche Veränderung - es geht nicht nur darum, ihren Look zu verändern, es kommt durch einen Zustand großer Panik in ihr drin", erklärt Showrunner Stacy Rukeyser gegenüber "Entertainment Weekly".

Und auch der Trailer zur neuen Staffel lässt vermuten, dass Rachel einen großen Wandel durchlebt hat. Darin sagt Quinn zu ihr: "Zur Hölle damit, Produzentin zu sein. Du bist die Suitress". Suitresse ist bei "UnREAL" gleichzusetzen mit der Bachelorette in der gleichnamigen Kuppel-Show.

Was genau das bedeutet, verrät die Rukeyser nicht, nur soviel: "Ich möchte nicht viel darüber sagen, warum Quinn diesen Eindruck bekommt, aber es ist eine völlig neue, komplizierte Geschichte für sie in der nächsten Staffel". Klingt spannend!

 

"UNREAL": Welche Darsteller sind dabei?

Neben der Handlung von Staffel 4, gibt es auch schon einige Casting-News zu verkünden. Wie bereits erwähnt werden August (Adam Demos) und Alexi (Alex Sparrow) zurückkehren. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit Faith (Breeda Wool) aus Staffel 1 geben.

 

Couldn't love this group more ♥️♥️♥️ #unrealtv #Directing

Ein Beitrag geteilt von Shiri Appleby (@shiriappleby) am

Andere Comeback-Hoffnungen werden dagegen nicht erfüllt. Fanliebling Adam (Freddie Storma), der Bachelor aus Staffel 1, wird in Staffel 4 nicht zu sehen sein. Die Dreharbeiten ließen sich nicht mit seinem vollen Terminkalender vereinbaren. Bei anderen Entscheidungen gegen ein Comeback lag dieses eher in der Storyline begründet.

Sowohl die Geschichte von Rachels Ex-Freund Jeremy (Josh Kelly) als auch die vom stalkenden Psychologen Dr. Simon (Brandon Jay McLaren) sind zuende erzählt. Deshalb waren die beiden Schauspieler nicht an den Dreharbeiten von Staffel 4 beteiligt.

Dafür gibt es das ein oder andere neue Gesicht in den kommenden Folgen von "UnREAL". Einen größeren Part übernehmen wird wohl François Arnaud, der den charmanten und ambitionierten Spieleentwickler Tommy verkörpern wird, der bei Everlasting die Chance bekommt, bei den großen mitzuspielen.

Ebenfalls neu dabei sind Meagan Holder, die die ehemalige Everlasting-Kandidatin Neolle spielt und Natalie Hall als Candi. Diese eine alleinerziehende Mutter, die in Miami als Stripperin arbeitet. Obwohl sie noch nie eine Folge Everlasting gesehen hat, soll sie in die Rolle des Everlasting-Superfans schlüpfen.

 

......and just like that its the wrap party @tacofinovan #unrealseason4 #🌮

Ein Beitrag geteilt von Meagan Holder (@meaganholder) am

Auch zu sehen sein wird Alejandro Muñoz, der den Fußballstar und ehemaligen Verehrer Rodrigo spielt, um den sich in Staffel 4 die Frauen reißen werden. Weitere Rollen sind das Partygirl Skye (Alli Chung) und die Kindergärtnerin Sofia (Meghan Heffern), die sich bei Everlasting ein Image als böses Mädchen zulegen will.

Zum Cast dazugehören wird außerdem Christopher Russell, der den Kinderarzt Jack spielen wird. Dieser war erst Zweitplatzierter und dann selbst Suitor bei Everlasting. Bei seinem dritten Versuch in der Kuppelshow hofft er endlich die große Liebe zu finden.

Um einen kleinen Vorgeschmack davon zu erhalten, was euch in Staffel 4 erwartet und um die Wartezeit zu überbrücken, könnt ihr euch hier den ersten Trailer zu den kommenden Folgen von "UnREAL" anschauen. 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt