Fernsehen

Undercover Boss enttarnt

Mit Schlangen hat er kein Problem: Carsten Eisele (rechts), Manager des Fachhandels "Zoo & Co.", arbeitete in "Undercover Boss" ausnahmsweise als Praktikant - und stößt dabei an seine Grenzen.
Mit Schlangen hat er kein Problem: Carsten Eisele, Manager des Fachhandels "Zoo & Co.", arbeitete in "Undercover Boss" ausnahmsweise als Praktikant - und stößt dabei an seine Grenzen.

Mit Tieren arbeiten, obwohl man eine Nagetier-Phobie hat? Das ist doch mal eine Herausforderung. "Undercover Boss" Carsten Eisele, Manager von "Zoo & Co.", wagte das Experiment.

Mit Bart und Brille als Tarnung ging Carsten Eisele als Praktikant im "Zoo & Co." arbeiten. Eigentlich ist der 36-jährige Top-Manager des Tierfachhandels. Doch als "Undercover Boss" schnuperte er mal in den Alltag seiner Mitarbeiter rein. Das bedeutete vor allem, viel Kontakt mit Schlangen, Chameleons und Kaninchen zu haben. Dabei hat Eisele eine waschechte Nagetier-Phobie.

"Ich habe so ein Tier noch nie angefasst", sagte "Undercover Boss" Eisele, als es darum ging, Ratten aus ihrem Käfig zu nehmen. Doch der 36-jährige rang mit seiner Furcht und überwand sie schließlich. Eisele nahm das Tier tatsächlich in die Hand. Die Nagetier-Phobie ist aber so stark, dass diese Aufgabe bei dem Manager einen Würge-Reiz auslöste. Das verriet ihn schließlich: Inhaber Harald erkannte Eisele, weil er in dieser Situation sein markantes Gesicht und seine tiefe Stimme offenbarte. Der Inhaber behielt das Geheimnis allerdings für sich. Der Top-Manager konnte so weiter als Praktikant arbeiten.

Über seine Erfahrung sagte er: "Jede Aufgabe ist für den Erfolg wichtig und für den Mitarbeiter eine Herausforderung. Es gibt keine Aufgaben, die man mal so nebenbei erledigen kann. Wir haben tolle Mitarbeiter, die leidenschaftlich Ihren Beruf ausüben und die Marke „Zoo & Co.“ leben und lieben." Außerdem möchte Carsten Eisele einige Veränderungen vornehmen. "Die Mitarbeiter der Zentrale werden in Zukunft deutlich mehr als bisher in den Geschäften Praktika absolvieren, um direkt das Ergebnis Ihrer Arbeit erleben zu können. Bereits gewechselt haben wir unseren Lieferanten für die Betriebsbekleidung, und die Materialzusammensetzungen wurden überarbeitet", erklärte der "Undercover Boss".


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt