Fernsehen

„Two And A Half Men“-Fantheorie: Mehr als eine Komödie?

Vor kurzem veröffentlichte der reddit-User BlastedChanger eine Theorie über „Two And A Half Men“, die Charlie Sheen alias Charlie Harper plötzlich als ganz anderen Menschen dastehen lässt. Plötzlich ist die Sitcom über den Alkoholiker und Frauenheld keine Komödie, sondern eine Fortsetzung voller Komplexität.

Two And A Half Men
Eine Theorie die alles verändert. Ist Charlie Harper (Charlie Sheen) wirklich den, für den wir ihn halten?

Was, wenn Charlie Harper eigentlich gar nicht Charlie Harper ist, sondern Zane Zaminsky (gespielt von Charlie Sheen), der Protagonist aus dem Thriller „The Arrival – Die Ankunft“? Das hat sich auf BlasterChanger gefragt. Wer den Film und die Serie noch nicht kennt und nicht gespoilert werden will, der sollte jetzt nicht weiterlesen.

In „The Arrival“ will Zane Zaminsky die Existenz von Aliens nachweisen. Mithilfe einer Videoaufzeichnung will er der Menschheit zeigen, dass es sie wirklich gibt und schickt das Band an die großen Fernsehsender. BlasterChangers Theorie besagt, dass Zane von Aliens entführt und einer Gehirnwäsche unterzogen wird. Ab sofort ist er nicht mehr Zane Zaminsky, sondern Charlie Harper. Er wird zum Alkoholiker gemacht und mit Familienproblemen überhäuft. In regelmäßigen Abständen suchen ihn Aliens, getarnt als wunderschöne Frauen, auf, um ihn um den Finger zu wickeln. 

Zane, oder eher Charlie Harper, erinnert sich aber Stück für Stück. So sucht ihn ein Alien, getarnt als Rose, heim und sperrt ihn in den Keller. Da das aber auch nicht funktioniert, müssen die Aliens ihn beseitigen, was zum Serientod von Charlie Harper führt. Plausibel, oder? Naja...mehr oder weniger. Was denkt ihr über die Theorie von BlasterChanger?

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt