Stars

„Two and a Half Men“-Darstellerin Georgia Engel ist tot

Als Georgette Franklin in der „Mary Tyler Moore Show“ wurde sie berühmt, auch in „Two and a Half Men“ war sie dabei. Nun starb Georgia Engel mit 70 Jahren.

„Two and a half Men“-Darstellerin Georgia Engel ist tot
„Two and a half Men“-Darstellerin Georgia Engel ist tot. Bild: Kevin Winter/Getty Images

„[Georgia Engels] ist am Freitag, dem 12. April 2019, verstorben“, teilte Jackie Stander, enge Freundin und Agentin Engels, gegenüber „EW“ mit. „Sie war wirklich ein Engel und hat uns mit Liebe, Lachen und Anmut gesegnet".

Da Engel eine Anhängerin der „Christlichen Wissenschaft“ (einer von Mary Baker Eddy entwickelten Lehre bzw. Glaubensgemeinschaft) war, und keine Ärzte konsultierte, sei die Ursache des Todes der Schauspielerin unklar, so Engels guter Freund John Quilty laut „New York Times“. Fest stehe nur, dass Georgia Engel am Freitag in Princeton, N.J. im Alter von 70 Jahren verstorben sei.

Ihre erste Filmrolle ergatterte Engel 1971 im Film „Taking Off“, große Bekanntheit erlangte sie allerdings erst mit ihrer Rolle als Georgette Franklin Baxter in der „Mary Tyler Moore Show“, für die sie sogar für zwei Emmys nominiert wurde.

Das sollte jedoch nicht ihre einzige Emmy-Nominierung bleiben, denn auch für ihre Performance in der Comedy-Serie "Everybody Loves Raymond“ wurde sie fünf Mal nominiert und räumte drei Awards ab.  

"Sie bekam Lacher für jeden Satz, den man ihr gab. Sowas habe ich noch nie erlebt", erinnerte sich der Serien-Regisseur Philip Rosenthal.

In der Sitcom „Two and a Half Men“ spielte sie 2012 in zwei Folgen die Rolle von Jean, der Mutter von Alan Harpers (Jon Cryer) Freundin Lyndsey McElroy (Courtney Thorne-Smith).

„Two and a half Men“-Darstellerin Georgia Engel ist tot
Georgia Engel in "Two and a Half Men" (zweite Person von rechts). Bild: ProSieben

Ihren letzten Serien-Auftritt hatte Engel 2018 in einer Folge von Netflix‘ „One Day at a Time“.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt