Stars

"Twin Peaks"-Star Warren Frost ist tot

Durch Rollen in US-Serien wie „Seinfeld“ wurde Warren Frost bekannt – und als Dr. Will Hayward in „Twin Peaks“. Nun ist er im Alter von 91 Jahren verstorben.

Warren Frost Twin Peaks
Als Dr. Hayward aus "Twin Peaks" wurde Warren Frost berühmt.
 

Warren Frost: Ein langes, ereignisreiches Leben

„Wir sind traurig, das Ende unseres lieben alten Vaters, Warren Frost, zu verkünden“, so sein Sohn Mark Frost. „Von der Küste der Normandie am D-Day bis zu seiner 50-jährigen Karriere auf der Bühne und dem Bildschirm ist er derselbe bescheidene Kerl aus Vermont geblieben, der uns beigebracht hat, dass ein Leben, dass sich dem Erzählen der richtigen Wahrheiten widmet, einen Unterschied im Leben anderer machen kann. Wir sind dankbar, dass wir die Welt solange mit ihm teilen konnten.“

 

2016 kehrte er ans Set zurück - für "Twin Peaks"

Seit 1958 war der 1925 geborene Warren Frost regelmäßig im US-Fernsehen zu sehen. Seinen größten Durchbruch hatte er mit der Rolle des Doktoren Will Hayward in der Kultserie „Twin Peaks“, die von seinem Sohn Mark Frost gemeinsam mit David Lynch erfunden wurde. Im vergangenen Jahr kehrte Warren Frost, der sich eigentlich im Ruhestand befand, für die Fortsetzung von „Twin Peaks“ ans Set zurück.

Die Fans können sich also auf ein letztes Wiedersehen mit Warren Frost in der dritten Staffel von "Twin Peaks" freuen, die ab dem 21. Mai im US-Fernsehen ausgestrahlt wird. Neben seinem Sohn Mark und seiner Frau hinterlässt Warren Frost seine Tochter Lindsay, eine Schauspielerin, den Schriftsteller Scott Frost sowie drei Enkelkinder.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!