Stars

TV-Star Marty Ingels ist tot

In den 60ern wurde Marty Ingels mit der Sitcom "I'm Dickens, He's Fenster" berühmt. Nun ist der TV-Star in Kalifornien gestorben.

Marty Ingels und Ehefrau Shirley Jones
Noch im März dieses Jahres zeigte sich Marty Ingels mit seiner Frau Shirley Jones auf dem roten Teppich /Getty Images

Martin Ingerman aka Marty Ingels wurde am 9. März 1936 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Er durchlebte eine schwierige Kindheit und ging nach der Schule zur Armee. 1958 feierte er sein Schauspieldebüt in der TV-Serie "The Phil Silvers Show". Er hatte in den Folgejahren Gastauftritte in zahlreichen Fernsehproduktionen, so zum Beispiel 1961 un1962 in der Sitcom "The Dick Van Dyke Show". 1962 stieg er ebenfalls in die Serie "I'm Dickens, He's Fenster" und spielte dort eine der beiden Hauptrollen.

Ingels war aber auch ein sehr beliebter (Synchron-)Sprecher und lieh in Cartoons zahlreichen Figuren seinen Stimmen oder besprach Werbefilme. Mit Ingles Inc gründete er ein Unternehmen, das Filmstars für TV-Commercials vermittelte. Unter ihnen waren zum Beispiel John Wayne und Cary Grant. 

Mitte der 70er Jahre lernte er die Schauspielerin Shirley Jones kennen und lieben. 1977 heiratete das Paar und brachte die Autobiografie "Shirley & Marty: Unlikely Love Story" heraus. Jones war es auch, die die Öffentlichkeit über den Tod ihres Mannes informierte. "Er hat mich oft verrückt gemacht, aber es gibt keinen Tag, an dem ich ihn nicht vermissen und bis in mein Innerstes lieben werde", hieß es in ihrem Statement. Ingels verstarb am Mittwoch (21.10.) an den Folgen eines Schlaganfalls.



Tags:
TV Movie empfiehlt