Serien

TV-Serie "Glee" - nach Staffel 6 ist Schluss!

Nach dem plötzlichen Tod des "Glee"-Darstellers Cory Monteith gibt es jetzt die nächste traurige Nachricht für alle Fans. Denn die US-Erfolgsserie wird nach sechs Staffeln eingestellt.

Lea Michele (l.) und ihre "Glee"-Kollegen bei den Teen Choice Awards 2013.
Lea Michele (l.) und ihre "Glee"-Kollegen bei den Teen Choice Awards 2013. (Gettyimages) Gettyimages

Für alle "Glee"-Fans heißt es tief-durchatmen. Die Musical-Serie, in der es um einen Showchor voller Außenseiter an einer High School in Ohio geht, wird nach der sechsten Staffel eingestellt. Serienschöpfer Ryan Murphy kündigte das Finale der Staffel für das kommende Jahr an. Derzeit läuft die fünfte Staffel in den USA. Der Tod des "Glee"-Darstellers Cory Monteith habe dazu geführt, dass das Ende der Serie komplett umgeschrieben werden muss.

"Die finale Staffel sollte eigentlich von ´Rachel´ und ´Finn´ handeln. Das wusste ich schon immer und ich wusste auch, wie es enden sollte", sagte Murphy gegenüber Variety. "Ich wusste genau, wie die letzte Kamera-Einstellung aussehen würde und das Cory ein Teil davon sein sollte. Ich hatte eine genaue Vorstellung dessen, was ´Rachel´ zu ihm sagen würde", gesteht er.

Jetzt muss er sich Gedanken um ein neues Ende machen. Dem Internetportal Tvline.com sagte Murphy: "Wenn so eine Tragödie passiert, dann muss man pausieren und herausfinden, was man tun will."
In der laufenden fünften Staffel haben die Charaktere sich bereits von der Figur Finn Hudson (Cory Monteith) verabschiedet und gezeigt, wie sie mit dem Verlust umgehen. Schauspielerin Lea Michele, die auch im realen Leben mit Monteith liiert war, sang herzergreifend den Song "Make You Feel My Love" (im Original von Adele). Alle Fans der Serie sollten sich dringend Taschentücher besorgen, denn bei dieser Folge bleibt sicher kein Auge trocken.




Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt