Kino

"Tusk": Kevin Smith will Quentin Tarantino als Walross

Eigentlich wollte Kevin Smith sich nach "Clerks III" aus dem Business verabschieden. Ob der dritte, bisher noch nicht gedrehte Teil der Komödien-Reihe

"Tusk": Kevin Smith will Quentin Tarantino als Walross
"Tusk": Kevin Smith will Quentin Tarantino als Walross

Eigentlich wollte Kevin Smith sich nach "Clerks III" aus dem Business verabschieden. Ob der dritte, bisher noch nicht gedrehte Teil der Komödien-Reihe tatsächlich das Ende von Smiths Karriere sein wird, darf nach seinem Auftritt auf einer Veranstaltung während der Comic-Con bezweifelt werden. Dort verriet "Silent Bob", dass er ein neues Projekt namens "Tusk" am Start hat. Das Drehbuch ist offenbar schon fertig. Wirklich spektakulär ist aber nicht Smiths Ankündigung, sondern die Story des Horror-Dramas: Die basiert auf einer realen Anzeige, in der ein Mann einen Mitbewohner sucht, der nichts bezahlen muss, sofern er sich täglich zwei Stunden in ein Walross-Kostüm zwängt und sich wie ein Tier verhält! Grund für die außergewöhnliche Bitte: Der Mann war sechs Monate auf hoher See und hatte nur ein Walross als Begleiter. Offenbar will er auch nach seiner Rückkehr in die Zivilisation nicht auf die Anwesenheit eines solchen Riesen verzichten. Kevin Smith hat auch schon eine Vorstellung davon, wer in - so die Beschreibung - "der knuddeligen Version von The Human Centipede" welche Rolle spielen soll: Michael Parks (Red State) ist für den Part des Walross-Freundes vorgesehen, Quentin Tarantino als Träger des animalischen Kostüms. Zumindest hat Smith verkündet, dass er Tarantino das Drehbuch zugeschickt habe, er aber noch auf eine Antwort des Django Unchained-Regisseurs warte. Die Idee klingt reichlich skurril. Man ist sich nicht so sicher, ob Kevin Smith sich nicht doch einen Scherz erlaubt hat. Zuzutrauen wäre es ihm - allerdings könnte man sich auch vorstellen, dass der Mann aus New Jersey tatsächlich eine solch krude Geschichte verfilmt.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!