Stars

Türkeiurlaub trotz Corona & Risikogruppe: Silvia Wollny verteidigt sich

Urlaub trotz Corona? Ein heikles Thema, vor allem für Mensch, die der Risikogruppe angehören - wie Harald Elsenbast. Silvia Wollny steht dennoch zu ihrem Sinneswandel!

Nach seinem Herzinfarkt saß Harald Elsenbast im Rollstuhl. Nun verriet Silvia Wollny, dass er ein Spenderherz sucht
Wie gefährlich ist der aktuelle Türkei-Urlaub der Familie Wollny für Harald Elsenbast? Foto: GettyImages

Erst kürzlich erklärte Silvia Wollny in einem Interview, die Familie habe sich dazu entschieden, das Haus während der Coronakrise nur für das aller Nötigste zu verlassen, da sowohl Harald als auch Estefania der Risikogruppe angehören. Nun scheint sie ihre Meinung geändert zu haben, denn wie "TV Movie Online" erfuhr, checkten die Wollnys bereits am Mittwoch oder Donnerstag in ein Hotel in der Türkei ein.

Da Silvia Wollny bereits zu ahnen scheint, dass es dafür viel Kritik geben könnte, verteidigt sie sich in ihrer aktuellen Insta-Story,, in der sie auch offiziell bekannt gibt, wo sich die Familie derzeit aufhält, schon einmal proaktiv

"Wir sind zurzeit in der Türkei [...] und von den Corona-Sachen hier, die haben so eine Vorsichtsmaßnahme hier, da sollte sich Deutschland mal eine Scheibe abschneiden". Die elffache Mutter erklärt weiter, wie sich herausstelle, sei die Türkei viel sicherer als das heimische Neuss. Als eines ihrer Kinder sie warnt, die Story lieber abzubrechen, poltert sie in die Kamera: "Ne, ich hör nicht auf, lass mich doch reden. Ich bin stolz, dass wir hier sind und mehr Sicherheit hier haben als wie in Deutschland." In ihrem Heimatland habe es zu Beginn der Krise noch zahlreiche Maßnahmen gegeben, zum Beispiel einen Kassierer oder eine Kassiererin, die extra zum Desinfizieren der Einkaufswagen abgestellt wurde. Nun gäbe es nur noch leere Desinfektionsmittelspender!

Sie überlege nun, in die Türkei auszuwandern, so die RTKzwei-Bekanntheit abschließend!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt